Echte Bekehrung? Oder doch nur Scheinbekehrung? (1)

Helmut Mehringer  (In English: HERE!)

Was man so oft in John Wesley’s Aufzeichnungen findet, ist etwas wie dieses: „An diesem oder jenem Ort gepredigt. Viele schienen sichtlich ergriffen, aber nur Gott allein weiß, wie tief sie ergriffen waren.“ …Er hatte geistliches Unterscheidungsvermögen und wusste, dass es viele Faktoren sind, die uns beeinflussen. Was ihn interessierte, waren nicht die sofortigen sichtbaren Resultate, sondern eine Wiedergeburt als das Werk des Heiligen Geistes. Die Kenntnis über das menschliche Herz, unser Wissen aus der Psychologie, sollte uns zeigen, dass wir in der Lehre alles vermeiden sollten, was der Möglichkeit falscher Erfolge Vorschub leistet.

(Dr. Martyn Llloyd-Jones, Preaching and Preachers, 1971, S.276.)

CC0 – PD (pixabay)

Als ich vor einigen Monaten gemeinsam mit Geschwistern das Vermächtnis des Apostels Paulus, das er in seinem letzten Brief an Timotheus niederschrieb, studieren durfte, erschien mir als eine seiner hervorstechenden Mitteilungen (wenngleich dies auch nicht das zentrale Thema seines letzten Briefes ist)  seine Warnung vor falschen, utopischen Erwartungen hinsichtlich der Entwicklung des Christentums.

Timotheus – und alle anderen treuen Nachfolger des Herrn hatten schwere („gefährliche, schmerzhafte“) Zeiten zu erwarten, und das nicht in erster Linie wegen Angriffen und Feindseligkeiten von außen, sondern weil die Bekenner selbst der Welt, ihren Prinzipien und Gewohnheiten immer ähnlicher wird, selbst zentriert, vergnügungssüchtig, auf Kosten anderer mehr um die Mehrung des  eigenen Besitzes und Ansehens bemüht als um wahre, ewige Schätze im Himmel etc. (2Tim 3:1-8).

Gleichzeitig wird die klare biblische Lehre verpönt, ja gar als „lieblos“, „pharisäerhaft“ oder als „Schriftgelehrtentum“ zurückgewiesen, um sich stattdessen Lehrer, Prediger und „Gottesdienst- “Events zu suchen, die das eigene Leben oder das der Familie nicht in Frage stellen, sondern für gut und „richtig“ darstellen (2Tim 4:3-4).

Das „Schmerzhafte“ und/oder gefährliche an solchen Bekennern ist, dass sich solcher Bekenner als wahre Christen ausgeben und fühlen, sich gar als Vorbilder wähnen und  und eifrig sind, Mängel an anderen Geschwistern lautstark zu verurteilen, aber nicht merken, dass sie selbst die „Kraft der Gottesfurcht“ (2Tim 3:5), d.h. die göttliche Kraft eines echten neuen, ewigen Lebens von oben gar nicht kennen und als vermeintliche Scheinbekenner ohne wirkliches, göttliches Leben von oben sind, d.h. nie wahrhaft  bekehrt und wiedergeboren waren. Genau vor dieser ernsten Gefahr warnt schon der Herr Jesus nachdrücklich und deutlich, und Paulus erinnert uns in seinen Warnungen kurz vor seinem Tod daran: Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium & Einheit, Evangelium Jesu Christi, Leben als Christ, Mission & Evangelisation | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Beware the False Conversion

[In Deutsch: Hier!]

Reblogged from: biblicalbeginningsblog.wordpress.com

See also:

 

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium Jesu Christi, Leben als Christ, Mission & Evangelisation | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

So gut musst du sein, um in den Himmel zu kommen!?

Wie gut musst du sein, um in den Himmel zu kommen? Würde dein gutes Leben reichen? Oder gibt es da wirklich eine Hölle?!

Siehe auch:

Veröffentlicht unter Ökumene, Evangelium Jesu Christi, Leben als Christ, Mission & Evangelisation, Wahrheit & Weisheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , ,

The Demands of True Discipleship


Download the mp3 version here: http://www.sermonindex.net/modules/my…

See also:

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Leben als Christ, Nachfolge, Tozer, A. W. | Verschlagwortet mit , , , , ,

Vier Schritte zu einem siegreichen Leben als Christ

A. W. Tozer

1. Vertraue nicht deinem mutlosen Herzen

Vertraue niemals deinem Herzen, wenn es entmutigt ist, übrigens auch, wenn du gerade einen Sieg errungen hast. Wenn du eine schreckliche Niederlage erlitten hast, lass dein Herz zur Ruhe kommen und treffe keine Entscheidungen. Erinnere dich daran, dass auch dies vorübergehen wird.

Wenn du ein Christ bist, wohnt der Heilige Geist in gewissem Maße in dir, und er hat dich nicht verworfen. Wenn alle von dir meinen, dein Bekenntnis sei untauglich, lass sie dies über dich denken. Ein mutloses Herz übertreibt stets alles. Vertraue nicht einem mutlosen Geist, denn er wird dir niemals das wahre Bild deiner Situation zeigen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchempfehlung, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Gesellschaft, Normen, Postmoderne, Gott - Jesus - Hl.Geist, Leben als Christ, Nachfolge, Prioritäten & Sinn des Lebens, Tozer, A. W. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Meditate in the Bible day and night (Joshua 1:8)

(1949 – 2012)

“You shall meditate in the Bible day and night” (Joshua 1:8).

CC0 – PD pixabay

Moses was dead. Joshua was being commissioned to lead that great wilderness congregation of maybe a couple million. It did not matter that Joshua had seen the glory of God on Mt. Sinai, it did not matter that he had seen the Jordan split, it did not matter that at his word the sun stood still, it did not matter that God had told him no man could stand before him, Joshua had to keep his nose in the book to prosper in his calling. And the same goes for the Christian. It is a distinguishing mark of the true Christian (Psalm 1).

Meditation is not necessarily Bible reading, not necessarily Scripture memory, not reading good books and commentaries, not listening to good sermons, not prayer nor singing, but rather slow, easy, quiet contemplation on the Bible. It is spiritual cud chewing. It is looking for a fresh message from the book that will sink down in our ears (Luke 9:44) that will change our thinking, feed our soul, train our conscience and quicken our obedience.

But we will have to sacrifice time, sleep, and maybe even, like Martha, Christian service to choose this good part (Luke 10:38f). For sure, you will have to sacrifice your putterings. The devil would have you wax your lawn mower if you are not careful. The enemy is skilled in subtle distractions, anything to keep us from getting our batteries charged, thus rendering us fairly useless.

Do you love the Lord? Then why aren’t you pouring over His love letter daily? What is your excuse? Surely you are not busier than Joshua. What you lack is not time but heart.

——-o——-

© https://illbehonest.com/bible-meditation

Veröffentlicht unter Bibelstudium, Gottesfurcht, Heiligung & Gehorsam, Leben als Christ, Nachfolge, Postmodern-Kontextual-Emergent | Verschlagwortet mit , , ,

Lerne Gott durch Sein Wort besser kennen und sieh, dass dein Leben sich dadurch verändert! (4)

Willst du die Bibel in diesem Jahr ganz durchlesen? – Ein paar abschließende Gedanken

Helmut Mehringer

Als Abschluß zu den bisherigen Motivationen, währen des neuen Jahres 2018 (wieder) einmal die ganze Bibel durchzulesen, kamen mir noch folgende, bestimmt vielen bekannte – Gedanken in Erinnerung:

1. Tägliche Nahrung ist lebensnotwendig

Weshalb sind all die im AT beschriebenen, oft so belanglos erscheinenden  Geschehen (a) überhaupt passiert? Und (b) auch noch aufgeschrieben?

„Alle diese Dinge aber widerfuhren jenen als Vorbilder und sind geschrieben worden zu unserer Ermahnung.“ (1Kor 10:11)

Zur Ermahnung und als Lehrillustration für uns, die Glieder der Gemeinde Jesu, mussten also die Israeliten viele der Dinge erleben – und für unsere Ermahnung und Belehrung sind sie auch niedergeschrieben in der Bibel.

So z.B. auch die seltsame Art, wie Gott sein aus Ägypten befreites Volk in der Wüste mit der lebensnotwendigen Nahrung versorgte (2Mo 16 etc.).

„Er demütigte [Israel] und ließ [Israel] hungern; und er speiste [Israel] mit dem Man, das [Israel] nicht kannte und das [Israels] Väter nicht kannten, um [Israel] kundzutun, dass der Mensch nicht von Brot allein lebt, sondern dass der Mensch von allem lebt, was aus dem Mund des HERRN hervorgeht.“ (5Mo 8:3)

So wichtig wie die tägliche Nahrung für den Körper ist also das Wort Gottes für unser geistliches Leben, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Gott - Jesus - Hl.Geist, Leben als Christ, Liebe Gottes, Nachfolge | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Wann ist ein Christ ein Christ?

Rezension der Neuerscheinung von Wolfgang Nestvogel

Georg Walter

In der Tat hörte man im Jahr 2017 nicht viele Stimmen, die sich zur Rechtfertigung aus Glauben, dem eigentlichen Kernthema der Reformation, zu Wort melden.“

Diese Aussage von Wolfgang Nestvogel auf dem Klappentext seines Buches veranlasste ihn, das Thema zum 500-jährigen Reformationsjubiläum aufzugreifen und den aktuellen Kampf um die Rechtfertigung aus biblischem Verständnis zu beleuchten und um zu ermutigen, sich damit auseinanderzusetzen.

Das gut gegliederte Buch legt in Kapitel 1 und 2 dar, wie Luther und die anderen Reformatoren die im dunklen Mittelalter lange verlorene Wahrheit der Rechtfertigung allein aus Gnade ohne Werke (sola gratia), allein durch Glauben (sola fide), allein durch Christus (solus Christus) und allein auf der Grundlage der Schrift (sola scriptura) – all dies zur Ehre Gottes (soli Deo gloria) – wieder neu entdeckten. Diese fundamentale Wahrheit der Schrift ist die Offenbarung Gottes durch sein Wort, das er den Aposteln durch seinen Geist ins Herz legte.

Dass die Wahrheit Gottes im Allgemeinen und das Herz des Evangeliums, die Rechtfertigung des Sünders durch den ewigen Gott der Gnade, umkämpft war und niemals unwidersprochen bleiben wird, ist Thema der Kapitel 3 und 4. Die Neue-Paulus-Perspektive sowie die aktuellen ökumenischen Bestrebungen, die nicht zuletzt wieder verstärkt von Seiten der Kirche Roms ergriffen werden, flankiert von den Einheitsbestrebungen vieler progressiver Evangelikaler, stellen einen offenen Angriff auf die biblische Lehre der Rechtfertigung sowie des stellvertretenden Sühnetodes Christi dar.

Die Ausschließlichkeit des Glaubens

Die wahre Gemeinde Jesu Christi ebenso wie das wahre Evangelium steht und fällt mit der Lehre der Rechtfertigung. Die Lehre der Rechtfertigung begründet damit die eigentliche Identität nicht nur eines Christen sondern der Gemeinde Christi schlechthin. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökumene, Buchbesprechungen, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Evangelium & Einheit, Evangelium Jesu Christi, Hölle, Katholische Kirche - Katholizismus, Leben als Christ, Postmodern-Kontextual-Emergent, Reformation, Theologie - Bibl. Lehre, Wahrheit & Weisheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , ,

Lerne Gott durch Sein Wort besser kennen und sieh, dass dein Leben sich dadurch verändert! (3)

Warum du die Bibel in diesem Jahr (wieder?) ganz durchlesen solltest (Psalm 1)

Helmut Mehringer

Gestern  und vorgestern wurdet ihr herausgefordert, im neuen Jahr 2018 das von Gott gegebene und in der Bibel ein für allemal schriftlich niedergelegte, unfehlbare und für unser gesamtes Leben in der Nachfolge Jesu maßgebende und völlig genügende Wort Gottes (wieder) in seinem Zusammenhang ganz durchzulesen, um dadurch insbesondere Gott noch besser kennenzulernen und unser Leben verändern zu lassen.

Heute wollen wir dazu den früheren Peru-Missionar und Leiter der auch in Indonesien tätigen Missionsgesellschaft HeartCry, Paul Washer, mit einer weiteren Auslegung von Psalm 1 zu Wort kommen lassen:

„Etwas, was ich empfehle und was heutzutage von den Christen am meisten vernachlässigt wird, weil wir mit unseren kleinen digitalen Geräten in der Bibel schnell überall hinspringen können, wenn wir z.B. einzelne Worte genauer untersuchen, möchte ich jetzt beschreiben: Die Heiligen der vergangen Jahrhunderte hatten diese digitalen Möglichkeiten nicht. Um also bestimmte Dinge zu wissen, mussten sie über alles zu einem gewissen Grad Bescheid wissen.

Wenn wir unsere Lehre über den Heiligen Geist kennen lernen möchten, betrachten wir Johannes 14 oder Johannes 16. Die Alten suchten in Zefanjah nach dem Heiligen Geist. Du fragst dich vielleicht: „Ist das überhaupt ein Buch in der Bibel?“. Etwas, was ich wirklich zu tun raten würde und was vielleicht das Segensreichste ist, was du tun kannst, ist dir zuerst einmal eine wirklich gute Übersetzung anzuschaffen. Ich empfehle (Vergleichbar mit den hier empfohlenen englischsprachigen Übersetzungen sind im deutschen Sprachraum die im Jahr 2003 überarbeiete Elberfelder Übersetzung des CSV, oder auch Schlachter 2000 o.ä.).

Ich sage euch, wie ich es mache. Ich habe das griechische Neue Testament und viele andere Ressourcen zur Verfügung. Aber wenn es mir darauf ankommt, einfach die Bibel mit der Absicht zur persönlichen Veränderung zu lesen, dann will ich nicht davon aufgehalten werden, vier Stunden lang herauszusuchen, um was für eine Präposition es sich an dieser Stelle handelt, ich will mich nicht mit diesen ganzen Feinheiten und Details aufhalten; ich will einfach das Wort lesen und genießen und mir selbst ernste Fragen stellen. Um das zu tun, nehme ich z.B die MacArthur Studienbibel.

Warum tue ich das? Es ist nicht so, dass ich ein Kapitel lese und daraufhin den Studienbibel-Kommentar. Ich lese einfach ein Kapitel und will hören, was Gott sagt. Dann ist die Rede vielleicht von einer Stadt oder einem Sachverhalt, den ich nicht ganz einordnen kann und dann kann ich mir in Sekundenschnelle eine Richtung, eine Orientierung im Studien-Kommentar verschaffen und kann im Text weiterlesen. Ich will einfach dahin kommen, Gott und das Wort zu genießen. Fangt in 1. Mose zu lesen an und dann bis zur Offenbarung und wiederholt das immer wieder. Eine Studienbibel ist z.B. auch da sehr hilfreich, wenn man die kleineren Propheten liest, die man noch nicht so einordnen kann; ihr bekommt so eine grobe Orientierung um es einzuordnen. Leute, das ist keine Gehirn-Operation und keine Raketenwissenschaft und keine – wie mein Freund es formulierte – „Raketen-Operation“. Lest einfach und hört und stellt Fragen. Manchmal gewöhnen sich Menschen ein Erinnerungssystem für Bibelverse an. Das ist in Ordnung, wenn euer Gehirn so funktioniert. Aber ich denke, es ist sehr wichtig, die Bibelverse auswendig zu lernen, die du im Moment am meisten brauchst.

Wenn ihr durch Zeiten der Prüfung geht, lernt Jakobus 1 auswendig. Wenn ihr Schwierigkeiten habt, regelmäßig Gottes Wort zu studieren, lernt Psalm 1 auswendig. Macht nicht nur eine Übung durch, nur um sie abzuhaken. Ich weiß, dass wir so gepolt sind. Nach dem Motto: „Ich lerne das und das und das auswendig.“ Lernt auswendig, was ihr ganz praktisch haben müsst, um im jetzigen Moment euren Glauben ausleben zu können.

——-o——-

© Paul Washer, Applying Psalm 1 to Life (Psalm 1 aufs Leben anwenden); Übersetzung von „Unwise Sheep“

Die ganze Artikelreihe: Lerne Gott durch Sein Wort besser kennen und lass dein Leben dadurch verändern!

  1. Jordan Standridge & Helmut Mehringer
  2. Bob Jennings
  3. Paul Washer
  4. Abschlussgedanken – Helmut Mehringer

 

Und auch:

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Bibelstudium, Leben als Christ | Verschlagwortet mit , , , ,

Lerne Gott durch Sein Wort besser kennen und sieh, dass dein Leben sich dadurch verändert! (2)

Warum du die Bibel in diesem Jahr (wieder?) ganz durchlesen solltest (Psalm 1)


Helmut Mehringer

In English: HERE!

„Lasst das Wort des Christus reichlich in euch wohnen…“ (Kol 3:16)

Gestern wurdet ihr mit sechs von vielen Gründen herausgefordert, im neuen Jahr 2018 das von Gott gegebene und in der Bibel ein für allemal schriftlich niedergelegte, unfehlbare und für unser gesamtes Leben in der Nachfolge Jesu maßgebende und völlig genügende Wort Gottes (wieder)  in seinem Zusammenhang ganz durchzulesen, um dadurch insbesondere Gott noch besser kennenzulernen und unser Leben verändern zu lassen.

Bob Jennings, der im Jahr  2012 aufgrund einer Krebserkrankung heimgegangen ist, (siehe  HIER) hat mit dieser Predigt zu Psalm 1 ebenso dazu aufgefordert und ermutigt:

Und so werden wir hier angehalten, die Bibel zu unserem innigen Freund zu machen, und sie so wie unseren Handrücken zu kennen. Es ist aber traurig zu sagen, dass so viele nicht reich, sondern vielmehr armselig im Wort sind. Sie sagen, dass sie zwar schon seit geraumer Zeit Christen sind, aber sie haben die Bibel hier nicht ein einziges mal durchgelesen.

Als Ilustration erinnert Bob an  einen Ehemann, der für eine Weile auf Reise war, und wieder nach Hause kommt. Daheim…

„findet er heraus, dass seine Frau es nicht geschafft hat, während seiner Abwesenheit seinen ganzen Brief durchzulesen.

Nun, wie soll sich da der Herr fühlen? Sicherlich ist es eine Kränkung und Beleidigung für Ihn… dass Er sein schönes Wort her-und zusammengestellt hat, und wir lesen dann nicht darin?

Bei einigen liegt es einfach daran, dass sie nie wiedergeboren wurden, richtig? Ich meine, sie haben das Wort Gottes nicht in ihren Gedanken geschrieben; es ist nicht in ihre Herzen geschrieben. Dies ist die Realität des Neuen Bundes: Wenn der Herr bei der Wiedergeburt kommt, dann setzt Er das Wort in unsere Seelen. Und somit liegt es bei einigen daran, dass sie nie wiedergeboren wurden.

Ihr Frauen, wenn ihr einen Mann seht, an dem ihr interessiert seid, und ihr findet heraus, dass er nicht täglich im Wort Gottes ist, so heiratet ihn nicht. Nähert euch nicht der Tür seines Hauses.

Dasselbe andersherum für Männer bei Frauen.

Denn jene Person, die ihr in Psalm 1:1 seht, ist „ein verfluchter Mensch.“

„Der gesegnete Mensch hat seine Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über Sein Gesetz Tag und Nacht nach.“ (Psalm 1:2)

Wir sprechen hier ja nicht einfach über grobe Bibelkenntnis, richtig?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Bibelstudium, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Gott - Jesus - Hl.Geist, Gottesfurcht, Heiligung & Gehorsam, Leben als Christ, Nachfolge, Zeitgeist | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Know God! Read the entire Word of God in 2018!

Bob Jennings

For the word of God is living, and active, and sharper than any two-edged sword, and piercing even to the dividing of soul and spirit, of both joints and marrow, and quick to discern the thoughts and intents of the heart. And there is no creature that is not manifest in his sight: but all things are naked and laid open before the eyes of him with whom we have to do.  (Heb_4:12-13)

  • Get Bible Reading Plans & Helps for 2018 HERE!
  • Get this message in various formats HERE!

…The sacred writings which are able to make thee wise unto salvation through faith which is in Christ Jesus.  Every scripture inspired of God [is] also profitable for teaching, for reproof, for correction, for instruction which is in righteousness:  that the man of God may be complete, furnished completely unto every good work.  (2Tim 3:15-17)

 

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Bibelstudium, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Gottesfurcht, Leben als Christ, Nachfolge

2018 – Lerne Gott durch Sein Wort besser kennen und sieh, dass dein Leben sich dadurch verändert! (1)

Warum du die Bibel in diesem Jahr (wieder?) ganz durchlesen solltest!

In English: HERE!

CC0 – Public Domain (Pixabay)

Helmut Mehringer

(Psalm 1:1) Glückselig der Mann, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen und nicht steht auf dem Weg der Sünder und nicht sitzt auf dem Sitz der Spötter,
(2) sondern seine Lust hat am Gesetz des HERRN und über sein Gesetz sinnt Tag und Nacht!
(3) Und er ist wie ein Baum, gepflanzt an Wasserbächen, der seine Frucht bringt zu seiner Zeit und dessen Blatt nicht verwelkt; und alles, was er tut, gelingt.

(4) Nicht so die Gottlosen, sondern sie sind wie die Spreu, die der Wind dahintreibt.
(5) Darum werden die Gottlosen nicht bestehen im Gericht, noch die Sünder in der Gemeinde der Gerechten.

(6) Denn der HERR kennt den Weg der Gerechten; aber der Weg der Gottlosen wird vergehen.


Deine Sicht für dein Leben  wird sich ändern – und dadurch dein ganzes Leben:

  1. Du wirst verstehen, dass dein Leben eine Bestimmung hat und dass du dafür lebst, Gott zu verherrlichen, indem du dich an Ihm immer mehr erfreust und Genüge an Ihm findest.

Gott selbst und seine Selbstoffenbarung ist der Fokus und das Zentrum der gesamten Schrift, nicht der Mensch.

  1. Du wirst mehr und mehr von der absoluten, souveränen Allmacht Gottes überwältigt sein.

Bringt es dich nicht zu einem „Aha-Augenblick“, wenn du Mt 1:1-17 durchliest und dabei auf einige unmöglich erscheinende Namen im Stammbaum des Herrn Jesus stößt, wie z.B. Rahab, der Prostituierten aus dem feindlichen Jericho. Und da gibt es noch viele Andere wie sie in der Bibel, die letztlich zeigen, dass es Gott ist, der alles in seiner Hand hat, sodass alles Seinem guten und weisen Plan dienen muss, zu seiner ewigen Verherrlichung.

…dem alleinigen Gott, unserem Heiland, durch Jesus Christus, unseren Herrn, sei Herrlichkeit, Majestät, Macht und Gewalt vor aller Zeit und jetzt und in alle Ewigkeit!“ (Jud 1:25)

  1. Du wirst mehr und mehr überwältigt davon sein, dass der souveräne, allmächtige Gott der Bibel auch jede Einzelheit deines persönlichen Lebens in seiner Hand hat.

Schwierigkeiten, Probleme, Unglücksfälle und Katastrophen erscheinen auf den ersten Blick natürlich als etwas Schlimmes. Letztlich wirst du durch beim Lesen des ganzen Wortes Gottes aber mehr und mehr überwältigt werden von Gottes souveränem und absichtsvollen Handeln in und durch solche Ereignisse

So wie Joseph nach vielen aussichtslos erscheinenden Katastrophen in seinem Leben bekennen musste: „Ihr zwar hattet Böses gegen mich im Sinn; Gott aber hatte im Sinn, es gut zu machen, damit er täte, wie es an diesem Tag ist, um ein großes Volk am Leben zu erhalten.“(1Mo 50:20)

Beim anhaltenden Durchlesen der gesamten Bibel vom Anfang bis zum Ende wirst du so von der Dummheit des selbst- und Menschen-zentrierten Denkens unserer Zeit überführt werden, um stattdessen alles im Leben von Gott her zu deuten und zu verstehen.

  1. Du wirst mehr und mehr erkennen, dass der Herr die Seinen dazu bestimmt hat, sich nicht der Welt anzupassen, sondern Gottes Wesen widerzuspiegeln.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Bibelstudium, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Gottesfurcht, Leben als Christ, Nachfolge | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

True Christians Come Unto God

He is able also to save them to the uttermost that come unto God by him, seeing he ever liveth to make intercession for them. — Hebrews 7:25

True Christians come unto God. They are not as many, who turn their backs upon him: —who ‘go into a far country,’ like the prodigal son: —’who go out,’ like Cain, ‘from the presence of the Lord:’—who are ‘alienated, strangers, and enemies in their mind by wicked works’ (Col. 1:21). They are reconciled to God and friends of God. They are not as many, who dislike everything that belongs to God, —his Word, his day, his ordinances, his people, his house. They love all that belongs to their Master. The very footprints of his steps are dear unto them. ‘His name is as ointment poured forth’ (Song of Sol. 1:3). —They are not as many, who are content with coming to church, or with coming to chapel, or with coming to the Lord’s table. They go further than that. They ‘come unto God,’ and in communion with God they live.

But, more than this, true Christians come unto God in a certain peculiar way. They come unto God by Christ, —pleading no other plea, mentioning no other name, trusting in no other righteousness, resting on no other foundation than this, —that Jesus hath lived, Jesus hath died, Jesus hath risen again for their souls:

I the chief of sinners am, but Jesus died for me.

This is the way by which the true Christian draws near to God.

(from J.C. Ryle, Old Paths, pp. 410-11, published in „A Ruby in the Rough“

——-o——-

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Leben als Christ, Nachfolge | Verschlagwortet mit ,

What is Christmas really about?!

in Deutsch  siehe HIER!


Many people do not realize why we have Christmas, or even what Christmas is about. In this sermon, Paul Washer explains the real reason for Christmas and brings to light some encouraging truths regarding Jesus Christ.

© https://illbehonest.com

——-o——-

See also:

Which Jesus Will You Be Celebrating & Proclaiming This Christmas?

Veröffentlicht unter Evangelium Jesu Christi, Gott - Jesus - Hl.Geist, Gottheit Jesu, Leben als Christ | Verschlagwortet mit ,