Christus genügt! – Dir auch?

In ENGLISH HERE!

Wir haben aber diesen Schatz in irdenen Gefäßen, damit die Überfülle der Kraft sei Gottes und nicht aus uns.  In allem bedrängt, aber nicht eingeengt; keinen Ausweg sehend, aber nicht ohne Ausweg;  verfolgt, aber nicht verlassen; niedergeworfen, aber nicht umkommend;  allezeit das Sterben Jesu am Leib umhertragend, damit auch das Leben Jesu an unserem Leib offenbar werde.  Denn wir, die wir leben, werden allezeit

dem Tod überliefert um Jesu willen, damit auch das Leben Jesu an unserem sterblichen Fleisch offenbar werde. (2Kor 4:7-11)

Gott aber vermag jede Gnade gegen euch überströmen zu lassen, damit ihr in allem, allezeit alle Genüge habend, überströmend seid zu jedem guten Werk (2Kor 9:8)

Und er hat zu mir gesagt: Meine Gnade genügt dir, denn meine Kraft wird in Schwachheit vollbracht. Daher will ich am allerliebsten mich vielmehr meiner Schwachheiten rühmen, auf daß die Kraft des Christus über mir wohne.  Deshalb habe ich Wohlgefallen an Schwachheiten, an Schmähungen, an Nöten, an Verfolgungen, an Ängsten für Christum; denn wenn ich schwach bin, dann bin ich stark. (2Kor 12:8-9)

Helmut Mehringer

Bist du zufrieden – unabhängig von deinen Lebensumständen? Auch wenn’s dir nach mendchlichen Maßstäben schlecht geht? Auch wenn du vielleicht halb gelähmt im Rollstuhl sitzt? Oder was fehlt dir noch, dass du in deinem Herzen wirklich zufrieden bist?

Ist dir der Herr Jesus wirklich „die volle Genüge“? Genügt  er dir in allem? In schlechten Umständen? In deiner Evangeliumsverkündigung? In deiner Missions- und Gemeindebauarbeit?

Hier zunächst ein paar Gedanken von John Nelson Darby aus dem 19. Jahrhundert dazu:* Siehe aber auch die Links am Ende des Textes zu weiteren Gedanken!

Der Philipper-Brief ist ein Brief der Erfahrung. Es heißt daher  nicht: alles vermag man, sondern alles vermag ich. Christus genügt zu jeder Zeit; dies war die Erfahrung des Apostels. Er hatte sich in allerlei Gefahren begeben müssen, aber Christus genügte allezeit. Jetzt hatte er Überfluss, doch Christus genügte ihm in allen Umständen. Es ist gut zu wissen, dass, obgleich wir oft weit hinter dem Ziel zurückbleiben, wir nie in eine Lage kommen können, welche Er nicht beherrscht, möge es sich um die Gemeinde oder um die Einzelnen handeln. Paulus drohte im Fleisch Gefahr, und deshalb wurde ihm ein Dorn für dasselbe gegeben. Der Dorn war etwas, das ihn gewissermaßen bei seinem öffentlichen Dienst verächtlich machte. Die mächtige Wirkung seiner Predigt rührte somit nicht von ihm selbst her, sondern bewies das Vorhandensein der Macht Christi. Deshalb gab er sich damit zufrieden und sagte: „Ich will mich vielmehr meiner Schwachheiten rühmen.“ Der Dorn war nicht die Kraft, aber er gehörte zur Entfaltung derselben. Das Fleisch wird vollständig Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Gemeindewachstum, Gott - Jesus - Hl.Geist, Leben als Christ, Mission & Evangelisation, Postmodern-Kontextual-Emergent | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Contentment is found in Christ ALONE!

In Deutsch HIER!

What is contentment? Contentment is being fully satisfied in our soul, it is an idea of complete sufficiency. It is used in reference to God, in His self sufficiency and needing nothing. You could say it is coming to a state of being that is independent of external circumstances. In other words, it is being unmoved by external circumstances and situations because of the soul satisfaction within us; a state of soul satisfaction and sufficiency that circumstances, neither positive nor negative, can impact. This type of contentment is found in Christ alone and maintained by His power at work in us.

Everything would be okay if _____ ? What comes to your mind, if anything? Have I put something plus Jesus in my equation for contentment?

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Evangelium Jesu Christi, Gemeindewachstum, Gott - Jesus - Hl.Geist, Leben als Christ, Mission & Evangelisation | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Christus im gesamten Alten Testament – Anfangend bei Moses

(c) cc0 – PD http://www.pixabay

Die nachfolgende Videopredigt ist leider nur in Englisch verfügbar. In Deutsch gibt’s dafür folgende Artikel, Bücher und Präsentationen:

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium Jesu Christi, Gott - Jesus - Hl.Geist | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Beginning with Moses – Christ in all the Old Testament


In Deutsch: HIER!

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium Jesu Christi, Gott - Jesus - Hl.Geist | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Enough in Christ – Christus allein genügt!

„Für alle meine Nöte ist alles in Christus finden;  Lass mich nicht zögern das zu nutzen!“


© Truth for Life; Alistair Begg (freie Übersetzung: Helmut Mehringer)

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Evangelium Jesu Christi, Gott - Jesus - Hl.Geist | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Wenn Christus nicht leiblich aus den Toten auferstande ist, dann ist unser Glaube vergeblich!

Paul Washer

(In ENGLISH: HERE!)

Die Auferstehung ist eine grundlegende Wahrheit des Evangeliums. Wenn du die Apostelgeschichte liest und dort die Verkündigung des Evangeliums betrachtest, da siehst du, dass die Auferstehung das ist, was im Vordergrund steht. Hört mir zu. Pastor, Prediger oder Missionar. Die Auferstehung ist nicht etwas, was du noch hinten anhängst an eine richtig gute Predigt über das Kreuz. Und ich will euch sagen, wenn wir anfangen würden, die Auferstehung Jesu Christi in der Verkündigung mehr zu betonen, dann würden wir eine größere Auferstehungskraft in unserem Predigen und Versammlung erfahren. Die Auferstehung ist unheimlich wichtig.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Evangelium Jesu Christi, Gemeinde Jesu, Gott - Jesus - Hl.Geist, Mission, Mission & Evangelisation, Predigt & Wortverkündigung, Wahrheit & Weisheit, Zukunft & Erwartung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

If Jesus Christ is Not Risen, Our Faith is Worthless!

Paul Washer

(In Deutsch: HIER!)

 

 

 

Moreover, brethren, I declare unto you the gospel which I preached unto you, which also you have received, and in which you stand; By which also you are saved, if you keep in memory what I preached unto you, unless you have believed in vain. For I delivered unto you first of all that which I also received, how that Christ died for our sins according to the scriptures; And that he was buried, and that he rose again the third day according to the scriptures: And that he was seen of Kephas, then of the twelve: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Evangelium Jesu Christi, Gott - Jesus - Hl.Geist, Prioritäten & Sinn des Lebens, Wahrheit & Weisheit, Zukunft & Erwartung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Das Kreuz & Golgatha – Was bedeutet DIR das in deinem Leben?

Wiliam MacDonald (1917 – 2007)

Ich möchte, dass ihr heute mit mir nach Golgatha kommt und auf das mittlere Kreuz seht. Wer hängt da? Es ist Jesus – Es ist der HERR Jesus Christus. ER ist der Archtitekt der Schöpfung. ER ist der Handelnde in der Schöpfung. Durch IHN wurden alle Dinge gemacht und ohne IHN war nicht eines, das gemacht wurde. Und er ist das Ziel der Schöpfung. Alles wurde zu SEINEM Wohlgefallen geschaffen. Von IHM und durch IHN und für IHN. Und ER hängt an einem Kreuz aus Holz.

Menschen nahmen das einzige vollkommene Leben, das jemals auf dieser Erde gelebt wurde und sie zerschlugen es an einem Kreuz aus Holz. Ein Prediger sagte einmal das: Du hast das Kreuz nicht wirklich verstanden, wenn es dir nicht den Atem geraubt hat und es nicht zum Wichtigsten in deinem Leben geworden ist.

ER ist nicht nur der Schöpfer des Universums, sondern der, der es zusammenhält durch die Kraft seines Wortes. ER ist derjenige, der die Materie zusammenhält. ER ist derjenige, der dir den Atemzug ermöglicht, den du gerade tust. Und ER hängt an einem Kreuz aus Holz. Oh wunderbarer, wunderbarer Jesus.

ER ist der, der den Sternenhimmel geschaffen hat. Kann es ein größeres Wunder geben als, dass derjenige, der den Sternenhimmel schuf, einst für mich litt und starb?

ER, der da am Kreuz hängt, ist der Allwissende. ER weiß alles, da gibt es nichts, was ER nicht weiß. ER kennt die ewige Geschichte jedes einzelnen Sandkorns. ER kennt jede Zelle in deinem Körper. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium Jesu Christi, Gott - Jesus - Hl.Geist, Leben als Christ | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , ,

Beharrlichkeit – Wachsen im Gebet

(Diese Predigt in Deutsch lesen und/oder als PDF herunterladen: HIER!)


Ich habe keine Angst davor, in meinem Gebetsleben Fehler zu begehen, denn ich diene einem Gott der Gnade. Hier aber in Hebräer 11:1 steht etwas Erstaunliches, nämlich: „Es ist aber der Glaube ein Beharren auf dem, was man hofft, eine Überzeugung von Tatsachen, die man nicht sieht.“ Nun, wie können wir das umsetzen? Wie können wir diese Zuversicht haben? Überzeugt von Tatsachen, die man nicht sieht? Es gibt nur einen Weg… das Wort Gottes.

Es ist jedes Mal sehr schwer für mich, an einen Ort wie diesen zu kommen. Ich passe hier nicht wirklich hin. Am wohlsten fühle ich mich im Busch, auf dem Missionsfeld. Ich meine das nicht als Beleidigung. Ich fühle mich eigentlich wohler in großen Gemeinden, die gefüllt sind mit Leuten, die sich im Namen Jesu versammelt haben, Ihn aber nicht wirklich kennen. Nun, ich bin heute hier, und… Bruder Riddle hat wahrscheinlich mehr vergessen, wie ich jemals gelernt habe. Einige von euch haben mehr Kenntnisse als ich. Ihr wisst mehr. Was kann ich euch erzählen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Gebet, Leben als Christ | Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Die BIBELNOT (3 & 4) – Segen ist da, wo die Bibel ist

Das Wort Gottes führt in das Herz Gottes

(C) pixabay

Gemäß der Lehre der Bibel ist nur eine Sache von Wichtigkeit,und das ist die Wahrheit. Der Heilige Geist wird nichts anderes ehren als die Wahrheit, und zwar seine Wahrheit.1

Martyn Lloyd-Jones

Georg Walter

Segen ist da, wo die Bibel ist

Der evangelische Theologe Adolf Schlatter (1852-1938) warf einmal die Frage auf, wo der Segen der Bibel sich zeige, wo ein gesundes Gottesverhältnis und wahre Anbetung erfahrbar sei und wo sich Gottesgemeinschaft im Amt und Dienst an der Gemeinde Jesu in der Auferbauung des Leibes Christi äußere. Seine Antwort lautete: „Da wo die Bibel ist.“13 Und weiter kommt Schlatter zu dem Schluss: „Ohne sie wird aus dem evangelischen Pfarrer ein Schwätzer und aus dem katholischen Priester ein Zauberer.“14 Wenn die Bibel aus der Mitte der Gemeinschaft der Gläubigen gerückt wird, bleibt nichts als toter Religionsbetrieb. Dies gilt im Übrigen nicht nur für die Volkskirchen, sondern auch für die Freikirchen, die keineswegs immun sind, sich nicht auch an dieser Krankheit des frommen Ichmenschen anzustecken.

Wenngleich Schlatters Theologie an dem einen oder anderen Punkt Korrektur bedarf, muss man vielen seiner Aussagen beipflichten. Den christlichen Religionsbetrieb, eine Bibel ohne den Geist, ohne das innere Aneignen der biblischen Wahrheit im Herzen der Gläubigen, bezeichnete Schlatter als Bibelnot. Diese Bibelnot, die daraus entsteht, dass solche, die sich Christen nennen, nur die Schrift haben, aber nicht den Geist, wird erst dann beseitigt, wenn die Decke frommer Eigensucht von den Herzen genommen wird. „Diese Decke zieht nur jene Hand weg, die uns von innen her erfassen und bewegen kann“, so Schlatter.15 Wir wissen, es ist die Hand Gottes, oder treffender ausgedrückt, die Hand des Heiligen Geistes.

Die Geschichte der Gemeinde Jesu zeigt deutlich, dass ein freikirchliches Gemeindemodell nicht Schutz vor Erstarrung, Institutionalisierung oder totem Traditionalismus gewährt. Gemeinde sollte stets nach neutestamentlichem Vorbild gebaut werden, mit all den Freiheiten in Christus, indes auch mit all den Grenzen, die ein solches Modell von der Schrift her eröffnet. Zweifelsohne stehen viele Freikirchen damit dem biblischen Modell von Gemeinde Gottes näher. Doch bleibt die Struktur einer freikirchlichen Gemeinde nur äußere Schale, dann vermag der Geist Gottes nicht mehr zu wirken. Wenn der Tod einmal im freikirchlichen Topf ist (2Kö 4,38-41), dann kann Gott auch geisterfüllte Pfarrer und Verkündiger der Volkskirche als Werkzeuge benutzen, um andere durch sein lebendiges Wort zu segnen.

Dreh- und Angelpunkt ist und bleibt die große Frage, ob es einer Gemeinschaft gelingt, sich gänzlich unter das Wort vom Kreuz zu beugen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Gemeindewachstum, Leben als Christ, Mission & Gemeinde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Die BIBELNOT (2) – Allgemeines Priestertum oder allgemeines Predigertum?

Gemäß der Lehre der Bibel ist nur eine Sache von Wichtigkeit,und das ist die Wahrheit. Der Heilige Geist wird nichts anderes ehren als die Wahrheit, und zwar seine Wahrheit.1

Martyn Lloyd-Jones

Georg Walter

Das allgemeine Priestertum

Die Bibel verweist darauf, dass erst der Herr „das im Finstern Verborgene ans Licht bringen und die Absichten der Herzen offenbar machen wird“ (1Kor 4,5). Auch Freikirchen, die nach biblischem Vorbild gebaut werden, mögen nicht davor gefeit sein, dass Scheinchristen in ihrer Mitte sind. Doch diese werden anders als in der Volkskirche auf Dauer selten Glieder am wahren Leib Christi sein. Das Phänomen von Scheinchristen kannte schon der Apostel Johannes: „Sie sind von uns ausgegangen, aber sie waren nicht von uns; denn wenn sie von uns gewesen wären, so wären sie bei uns geblieben“ (1Jo 2,29). Die Volkskirche kennt ferner keine biblische Gemeindezucht und ist daher strukturell von Anfang an eine Mischgemeinde aus wenigen wahren Gläubigen, die durch Christus das neue Leben in sich tragen, und aus Ungläubigen. Diesen Ungläubigen zu suggerieren, sie seien durch das Sakrament Teil des Heilsvolkes, ist wohl der größte Irrtum aller Volks- und Staatskirchen. Die „Sakramentsgemeinde“ ist schlicht eine Erfindung des menschlichen Denkens, ganz gleich wie theologisch diesbezüglich argumentiert wird.

Gemeinde Christi ist in der Welt, gleichwohl ist sie nicht von der Welt. Sie lässt die Welt nicht hinein in die Versammlung der Heiligen. Sie geht allenfalls hinaus in die Welt, um den Unwissenden und offenkundigen Sündern das Licht des Evangeliums zu verkünden, damit diese umkehren und den Erlöser im Glauben annehmen. Allein der, der auf diese Weise durch das Bad der Wiedergeburt durch den Heiligen Geist erneuert wird (Tit 3,5), wird Teil und lebendiges Glied am Leib Christi. Alle Erlösten gehen durch die Türe ein, welche Jesus ist, in die wahre Gemeinde des lebendigen Gottes. Ein Kirchlein in der Kirche steht im offenen Widerspruch zur biblischen Gemeindelehre. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Gesunde Gemeinde, Gemeinde Jesu, Gemeindewachstum, Leben als Christ | Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Die BIBELNOT (1) – Volkskirche oder Gemeinde der Heiligen?

Gemäß der Lehre der Bibel ist nur eine Sache von Wichtigkeit,und das ist die Wahrheit. Der Heilige Geist wird nichts anderes ehren als die Wahrheit, und zwar seine Wahrheit.1

Martyn Lloyd-Jones

Georg Walter

Gemeinde Jesu: Die Herausgerufene aus der Welt

Katholische Autoren haben den Protestantismus und damit die protestantische Bewegung als Ganzes mit seinen unzähligen Strömungen oft als Spaltpilz beschrieben. Während Katholiken argumentieren, alleine die Protestanten seien für die konfessionelle Aufspaltung verantwortlich, entgegnen Protestanten, dass es um der Wahrheit willen zwingend notwendig war, das religiöse Denken von katholischem Aber- und Unglauben zu befreien. Sola Scriptura, allein die Schrift, diesen Wahlspruch hatten sich alle Reformatoren auf ihre Fahnen geschrieben. Wer allein der Schrift folgt, kann im konfessionellen Miteinander gerade nicht in jenem Punkt Kompromisse machen, die zum ureigentlichen protestantischen Kernanliegen zählt. Mit anderen Worten, die Autorität der Heiligen Schrift ist ein höheres Gut als die ökumenische Gemeinschaft.

Ein weiteres Motto der Reformatoren, das man fälschlicherweise Martin Luther zuschreibt, lautete: Ecclesia semper reformanda est – die Kirche muss sich ständig reformieren. Tatsächlich handelt es sich bei diesem grundlegenden Anliegen, dass die Kirche sich in Leben, Handeln und Verkündigung ständig erneuern müsse, um einen Fingerzeig der calvinistischen Theologie des 17. Jahrhunderts. Bedauerlicherweise war dies der wunde Punkt des Protestantismus. Sehr schnell nach dem Tod Luthers wurde der Protestantismus in Form der beiden großen Hauptströme, der evangelischen und reformierten Kirche, institutionalisiert. Statt konsequent weiterzureformieren, setzte schnell ein Ermüdungsprozess des reformatorischen Eifers sowie ein Konsolidierungsprozess, und damit verbunden ein Erstarrungsprozess,

Bei Luther waren es die Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben als Christ | Verschlagwortet mit , , , ,

Christi Wesen und dein Verhalten bei Beschuldigung, Anklage oder Verleumdung

(C) shadeofthemoriahtree.wordpress.com

Helmut Mehringer

Und so sprach Simei, indem er fluchte: Hinweg, hinweg, du Mann des Blutes und Mann Belials! …Der König sprach: …Wenn er flucht, und wenn der HERR zu ihm gesagt hat: Fluche dem David! wer will dann sagen: Warum tust du also? …Lasst ihn fluchen; denn der HERR hat ihn geheißen! …Also ging David seines Weges mit seinen Leuten; Simei aber ging an der Seite des Berges neben ihm her und fluchte immer und warf mit Steinen nach ihm und besprengte ihn mit Staub. (2Sam 16:7-13)


Wie reagierst du wenn du beschimpft oder angeklagt wirst, noch dazu öffentlich und vielleicht gar zu Unrecht? So passierte es David seitens Simei in diesen Versen.

Einige Jahre früher, vor Gottes intensiver Erziehungsarbeit an David hätte er noch ganz anders reagiert, wie beim Vorfall in 1Sam 25:2ff ersichtlich wurde. Aber nachdem Gott David wegen seiner schlimmen Sünden durch die harte Schule der Demütigung und des Zerbruchs geführt hatte, erweist er sich hier wahrlich als ein Abbild des künftigen Messias, des Lammes Gottes, das“seinen Mund nicht auf[tat], wie ein Lamm, das zur Schlachtung geführt wird, und wie ein Schaf, das stumm ist vor seinen Scherern; und er tat seinen Mund nicht auf. (Jes 53:7). In Mt 26:63 und 27:12-14 sowie den Parellstellen in den anderen Evangelien sehen wir diese Prophezeiung aus Jesaja erfüllt.

Als erlöste Heilige sind wirschuldig, so zu wandeln, wie er (der Herr Jesus) gewandelt ist. (1Joh 2:6). Somit gibt dieses Beispiel des geistlich erzogenen, vor dem Herrn zerbrochenen Davids als Widerspiegelung des Verhaltens unseres Herrn Jesus als Lamm Gottes eine gute Anleitung dazu, wie wir uns in solchen Situationen verhalten sollen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Leben als Christ, Nachfolge, Wahrheit & Weisheit | Verschlagwortet mit , , ,

• Overfamiliarity – Zu sehr vertraut?

Niemals ist es dringlicher, die Schrift zu lesen, als dann, wenn wir uns einbilden, dass wir die Bibel und ihren Inhalt ausreichend kennen würden.

Quelle: • Overfamiliarity

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Bibelstudium | Verschlagwortet mit , ,