John Wycliffe – the Child of the Devil?

John Wycliffe was the first to translate the complete Bible into the English language in the 1380’s.

John Wycliffe

wrote the following:

„Holy Scripture is the preeminent authority for every Christian, and the rule of faith.
Forasmuch as the Bible contains all that is necessary for salvation–it is necessary for all men, not for priests alone. It alone is the supreme law that is to rule the Church . . . without human traditions and statutes.
Christ and His Apostles taught the people in the language best known to them. Therefore, the doctrine should not only be in Latin but in the common tongue. The laity ought to understand the faith and, as doctrines of our faith are in the Scriptures, believers should have the Scriptures in a language which they fully understand.“


The Roman Catholic Archbishop of Canterbury

wrote the following:

“That pestilent and most wretched John Wycliffe, of damnable memory, a child of the old devil, and himself a child or pupil of Antichrist… crowned his wickedness by translating the Scriptures into the mother tongue!”

N.B. The Roman Catholic Council of Constance declared Wycliffe to be a heretic, and decreed that Wycliffe’s works should be burned. In 1428, under the direction of Pope Martin V, Wycliffe’s corpse was exhumed and burned. (See end of John His video biography below!)

——-o——-

(Source of the quotes:  https://thegospelvideoblog.wordpress.com/

See also:

Veröffentlicht unter Ökumene, Bibel - Das Wort Gottes, Bibelübersetzung, Evangelium Jesu Christi, Katholische Kirche - Katholizismus, Reformation | Verschlagwortet mit , , , , ,

Das Evangelium des Römerbriefs – oder das der Römischen Kirche?

Helmut Mehringer

Die Lehren der Gnade im Römerbrief und im Johannesevangelium im Gegensatz zum Evangelium der Römisch-Katholischen Kirche

Dieser wertvolle und sachlich fundierte Artikel von Benedikt Peters wird als Ergänzung zum letzten Neitrag bzgl. des in Fatima vom derzeitigen Papst geäußerten Evangeliumsverständnisses (siehe HIER: Nur Anhaenger der katholischen Maria sind wahre Christen?) weitergegeben – leider war der entsprechende Link im genannten Artikel veraltet und führte ins Leere.

Außerdem wird Steve Lawson’s Artikel „Die Lehren der Gnade im Johannes-Evangelium“ ergänzend empfohlen, ebenso einige kostenlos erhältliche Bücher. Dies soll der eigenen Erbauung, Glaubensfestigung und Anbetung unseres wunderbaren Herrn dienen.  Gleichzeitig soll es aber auch dazu helfen, dass wir uns nicht von dem sich im Moment im Schafspelz anbiedernden „Vertreter Christi“ im Vatikan blenden lassen und uns daran erinnern, dass sich deren „Evangelium“ seit der Reformation nicht geändert hat!

Benedikt Peters Artikel kann HIER als PDF gelesen oder ausgedruckt werden Lass ihn uns zusammen mit der aufgeschlagenen Bibel lesen  — und weitergeben.

Siehe: Evangelium & Einheit:

  1. Die Lehren der Gnade im Johannes-Evangelium (Steve Lawson) 
  2. Benedikt Peters – Das Evangelium Roms oder das des NT
  3. Wolf im Schafspelz – oder im Hirtengewand?
  4. Die ökumenische Umdeutung des Einheitsbegriffes
  5. Die Mehrheit der Deutschen ist manipulierter Einheitsbrei

Siehe folgende kostenlosen Bücher (PDF) zu diesem Thema: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökumene, Bibel - Das Wort Gottes, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Evangelium & Einheit, Evangelium Jesu Christi, Reformation | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Nur Anhänger der katholischen Maria sind wahre Christen !?

Ist Maria und der Rosenkranz der Weg des Evangeliums zu Gott?

Helmut Mehringer

CC0 – PD (pixabay)

Heute nur ein Zitat des derzeitigen Papstes vom 12. Mai 2017 in Fatima, das gerade im Jahr des Reformationsjubiläums und den vielseitigen Bestrebungen, einen gewissen „geschwisterlichen“ „Dialog“ mit der Katholischen Kirche und ihrem Oberhaupt zu demonstrieren, zumindest zum ernsten Nachdenken anregen müsste.

Aus der Grussadresse des sog. „HEILIGEN VATERS“ in der Erscheinungskapelle in Fatima; Freitag, 12. Mai 2017 in anlässlich der „PILGERREISE VON PAPST FRANZISKUS ZUM HEILIGTUM UNSERER LIEBEN FRAU VON FATIMA  zum 100. Jahrestag der Erscheinungen der Jungfrau Maria in der Höhle Cova da Iria (12.-13. Mai 2017)“.

  (Die vollständige Originlalverlautbarung des Vatikan ist HIER einsehbar) (Hervorhebungen durch den Herausgeber):

„Liebe Pilger und Pilgerinnen zu Maria und mit Maria,

__CC0 – PD (pixabay)

Mit Christus und Maria bleiben wir in Gott. In der Tat, »wenn wir Christen sein wollen, MÜSSEN wir auch marianisch sein. Das heißt, wir müssen die wesentliche, lebendige und von der Vorsehung bestimmte Beziehung anerkennen, die Maria mit Jesus verbindet und die uns den Weg eröffnet, auf dem sie uns zu ihm führt« (Paul VI., Ansprache während des Besuchs des Heiligtums der Muttergottes von Bonaria, Cagliari, 24. April 1970). So nimmt das Evangelium, jedes Mal wenn wir den Rosenkranz an dieser segensreichen Stätte oder an jedem anderen Ort beten, seinen Weg im Leben eines jeden Einzelnen, der Familien, der Völker und der ganzen Welt auf…“

(Der Papst)


„Aber wenn auch wir oder ein Engel aus dem Himmel euch etwas als Evangelium verkündigte außer dem, was wir euch als Evangelium verkündigt haben: Er sei verflucht! Wie wir zuvor gesagt haben, so sage ich auch jetzt wieder: Wenn jemand euch etwas als Evangelium verkündigt außer dem, was ihr empfangen habt: Er sei verflucht!“

(Das Wort Gottes, Galater 1:8-9)

——-o——-

Siehe dazu weiterführend:

 

Veröffentlicht unter Evangelium & Einheit, Evangelium Jesu Christi, Irrlehren & Sekten, Katholische Kirche - Katholizismus, Leben als Christ, Wahrheit & Weisheit | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Psalm 1 – Lese und studiere deine Bibel (How to Read and Study your Bible)

Paul Washer

Etwas, was ich empfehle und was heutzutage von den Christen am meisten vernachlässigt wird, weil wir mit unseren kleinen digitalen Geräten in der Bibel schnell überall hinspringen können, wenn wir z.B. einzelne Worte genauer untersuchen, möchte ich jetzt beschreiben: Die Heiligen der vergangen Jahrhunderte hatten diese digitalen Möglichkeiten nicht. Um also bestimmte Dinge zu wissen, mussten sie über alles zu einem gewissen Grad Bescheid wissen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibelübersetzung, Bibelstudium, Buchempfehlung, Leben als Christ | Verschlagwortet mit , , , ,

Lehre oder Leere?

Wann werden wir es merken, dass das eines der größte Missionsfeld in unseren westlichen Ländern die Kirchen- und Gemeindebänke sind – und zwar jeden Sonntag Morgen?

Thomas Lange

“Wenn Hirten nicht in der Lehre des Wortes gefestigt sind, ist das Chaos in der Gemeinde vorprogrammiert!” (M.Manten)

Andachten statt Predigten. Seichte Kost, statt Schwarzbrot. Bibelstunden, die aus Besuchermangel abgesetzt werden. Bibeln, die im Regal verstauben oder auf dem Nachtschrank Grünspahn ansetzen. Die biblische Lehre ist zum Stiefkind von immer mehr Gemeinden geworden.

Christliche Verlage bringen immer weniger Kommentare zur Bibel heraus, weil im Vorfeld bereits klar ist, dass es nur noch eine Hand voll Abnehmer gibt.

Nie gab es so viele Möglichkeiten, gute und wertvolle Bibelauslegungen zu lesen, zu hören oder auf Konferenzen live mitzuerleben. Doch gleichzeitig wird das Publikum immer kleiner.

Das Ergebnis ist eine immer größer werdende Leere. Wenn die Lehre abgeschafft wird, bleibt die Leere zurück.

Oberflächlichkeit und Beliebigkeit hält Einzug und damit der schleichende Tod eines Christenlebens.
Das Salz wird geschmacklos und das Licht erlischt. Wer die Wichtigkeit der Lehre kleinredet, handelt so wie einer, der sich selbst das Grundnahrungsmittel verbietet. Er wird abmagern und krank werden.
Darum: Vorwärts! Immer weiter vorwärts! Lies deine Bibel, konsumiere gute Bücher und Auslegungen zur Heiligen Schrift. Bereite dich vor, um den Alltag bestehen zu können. Nähre deine Seele mit dem ewigen Wort. Nutze die Zeit.

Und wenn du als Hirte in einer Gemeinde dienen darfst, tue dies umso mehr und akribischer.

——-o——-

Siehe dazu auch folgenden Beitrag:

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium Jesu Christi, Gemeinde Jesu, Heiligung & Gehorsam, Postmodern-Kontextual-Emergent, Predigt & Wortverkündigung, Theologie - Bibl. Lehre, Zeitgeist | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Pfingstzeit – Jugendtagszeit

Helmut Mehringer

Die Pfingstzeit ist für viele untrennbar verbunden mit Jugendtagen und Jugendkonferenzen. Das will ich zum Anlass nehmen, die vielen bekannte, aber sehr kontrovers beurteilte Botschaft eines früheren Peru-Missionars auf einer großen Jugendkonferenz 2002 in den USA zu erinnern, die in nachfolgendem Video mit überarbeiteter deutscher Übersetzung gezeigt wird. Mein Gebet und Wunsch ist es, dass diese mutige, klare Botschaft vielen Jugenkonferenz- und Jugendevent-Rednern als Heausforderung dienen möge, die eigene Botschaft vor unserem Herrn, dem allein jeder von uns verantwortlich ist, und auf der alleinigen Grundlage seines Wortes zu überdenken und mutig das anstößige Evangelium des Herrn Jesus ohne schmackhafter Verpackung zu präsentieren, das genügend und „imstande ist, dich weise zu machen zur Errettung durch den Glauben, der in Christus Jesus ist.“ (2Tim3:15)

(Am Ende des Beitrags gibt’s noch eine 3-Minuten Ganz-kurz-Fassung)

siehe auch:

Hier die 3-Minuten „Fast-Food-Fassung)

Siehe auch die folgenden Artikel zum Thema:

 

 

Veröffentlicht unter Ökumene, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium & Einheit, Evangelium Jesu Christi, Gemeinde Jesu, Gesellschaft, Normen, Postmoderne, Heiligung & Gehorsam, Postmodern-Kontextual-Emergent, Theologie - Bibl. Lehre | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , ,

Repent or Perish! – Arthur Pink

The times of ignorance God overlooked, but now he commands all people everywhere to repent,
because he has fixed a day on which he will judge the world in righteousness by a man whom he has appointed; and of this he has given assurance to all by raising him from the dead.” (Acts 17:30-31)

Amazing Grace

Repent or Perish!

by Arthur Pink

„Unless you repent—you too will all perish!“ Luke 13:3

Luke-13-3

These were the words of the incarnate Son of God. They have never been cancelled; nor will they be as long as this world lasts. Repentance is absolute and necessary if the sinner is to make peace with God (Isaiah 27:5), for repentance is the throwing down the weapons of rebellion against Him. Repentance does not save, yet no sinner ever was or ever will be saved without it. None but Christ saves—but an impenitent heart cannot receive Him.

A sinner cannot truly believe—until he repents. This is clear from the words of Christ concerning His forerunner, „For John came to you to show you the way of righteousness, and you did not believe him, but the tax collectors and the prostitutes did. And even after you saw this, you did…

Ursprünglichen Post anzeigen 591 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Evangelium Jesu Christi, Leben als Christ | Verschlagwortet mit , , , ,

Reformation heute – Was wir von den Südlichen Baptisten lernen können

(C) Pixabay _CC0-PD

Am 28. April hielt Dr. Albert Mohler, Präsident des Southern Baptist Theological Seminary aus Louisville,  Kentucky (USA) im Rahmen der Jahreskonferenz des Netzwerkes Evangelium21 einen Vortrag unter dem Titel „Reformation heute – Was wir von den Südlichen Baptisten lernen können“. (Video der Predig mit deutscher Übersetzung hier!).

Der schweizer Blogger Hanniel (Hanniel bloggt, 28. April 2017) schreibt dazu zusammenfassend:

Albert Mohler führte 10 Lektionen über die bisher einzigartige Rückbesinnung einer grossen Denomination weg vom theologischen Liberalismus aus. Ich glaube, dass wir in der aktuellen gemeindlichen Situation im deutschen Sprachraum einige dieser Lektionen dringend berücksichtigen sollten.

 1.  Isolation ist kein dauerhafter Schutz.

Gemeinden, die von Natur aus konservativ sind, können in einer falschen Gewissheit leben, dass sie vor dem theologischen Liberalismus geschützt seien. Nur schon die aktuelle Leit- und Massenkultur der Jugendlichen zeigt jedoch: Wir können unsere Kinder nicht davor schützen, von aussen beeinflusst zu werden.

2.  Pietismus bzw. Konservativismus ist keine Garantie für Orthodoxie.

Unser Leben in der Frömmigkeit stützt sich auf unsere lehrmässigen Überzeugungen. Sobald diese weg sind, wird die Frömmigkeit des Evangeliums entleert.

3.  Der Pragmatismus unterminiert die Lehre.

In der Mitte des 20. Jahrhunderts ging es nur noch um Wachstum. Orthodoxie wurde vorausgesetzt. Es ging um Programme. Dieser Pragmatismus schabt an der Lehre. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Gesunde Gemeinde, Gemeindewachstum, Postmodern-Kontextual-Emergent, Reformation, Wahrheit & Weisheit, Zeitgeist | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Gott, das Goldene Kalb und die „christliche“ Leckerbissen-Masche

(c) pixabay CC0 – PD

A. W. Tozer (1897-1963) schreibt bereits vor vielen Jahren in seinen Grace Gems„, was in unserer Gemeindelandschaft  heute umso dringlicher als Warn- und Bußrufhineingerufen werden muss:


Und sie blieben beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brotbrechen und in den Gebeten. (Apostelgeschichte 2:42)

Ohne biblische Autorität oder irgendein anderes Recht auf diesem Planeten – haben fleischlich gesinnte Lehrer, eine große Zahl an Verlockungen eingepflanzt. Diese Attraktionen und Versuchungen dienen nur zur Unterhaltung für die unreifen Heiligen.

Es ist in vielen evangelikalen Gemeinden mittlerweile üblich, so viel Unterhaltung wie möglich zu bieten und dabei so wenig wie nur möglich Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium Jesu Christi, Gemeindewachstum, Insider-Bewegung, Leben als Christ, Mission & Evangelisation, Postmodern-Kontextual-Emergent, Predigt & Wortverkündigung, Tozer, A. W. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , ,

Friend and Fellow – or Lord, Ruler and OWNER?

 Christ is the Absolute Owner of Everything

by Tim Conway of Grace Community Church on October 5, 2015

Christ… is the absolute owner. Go out to your car this afternoon and you just stop in your tracks and look at it and you recognize that’s His. Look at yourself in the mirror those eyeballs in your head those are His. Your hand, it’s His. He can take it away from you.

Many of you are familiar with Abraham Kuyper’s quote: There is not a square inch in the whole domain of our human existence over which Christ, who is Sovereign over all, does not cry “Mine!” It is His.

To read the rest of this article, click HERE

——-o——-

©  https://thegospelvideoblog.wordpress.com/

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Evangelium Jesu Christi, Gottheit Jesu | Verschlagwortet mit , , , , ,

Bist du demütig?

(C) pixabay CC0 – PD

Helmut Mehringer

Demut ist für den wahren Christen das, was der Ballast für ein Schiff ist – sie ist sehr schwer, aber unbedingt notwendig um ihn in der richtigen Lage und all seine Gedanken und Empfindungen auf die richtige Bahnzu halten. (angeregt durch Gedanken von Archibald Alexander)

——-

(Spr 15:33)  Die Furcht des HERRN ist Unterweisung zur Weisheit, der Ehre geht Demut voraus.

(Spr 22:4)  Die Folge der Demut und der Furcht des HERRN ist Reichtum und Ehre und Leben.

(Kol 3:12-13)  Zieht nun an, als Auserwählte Gottes, als Heilige und Geliebte: herzliches Erbarmen, Güte, Demut, Sanftmut, Langmut, einander ertragend und euch gegenseitig vergebend, wenn einer Klage hat gegen den anderen; wie auch der Christus euch vergeben hat, so auch ihr.

(1Pet 5:5-6)  Ebenso ihr Jüngeren, ordnet euch den Älteren unter. Alle aber seid gegeneinander mit Demut fest umhüllt; denn „Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade.“   So demütigt euch nun unter die mächtige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zur rechten Zeit.

(Mt 11:29-30)  Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig, und ihr werdet Ruhe finden für eure Seelen;  denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht.

(Jak 4:6.10)  Er gibt aber größere Gnade; deshalb spricht er: „Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade.“ …Demütigt euch vor dem Herrn, und er wird euch erhöhen.

——-o——-

Siehe dazu auch:

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Gottesfurcht, Leben als Christ, Nachfolge | Verschlagwortet mit , , ,

Christus genügt! – Dir auch?

In ENGLISH HERE!

Wir haben aber diesen Schatz in irdenen Gefäßen, damit die Überfülle der Kraft sei Gottes und nicht aus uns.  In allem bedrängt, aber nicht eingeengt; keinen Ausweg sehend, aber nicht ohne Ausweg;  verfolgt, aber nicht verlassen; niedergeworfen, aber nicht umkommend;  allezeit das Sterben Jesu am Leib umhertragend, damit auch das Leben Jesu an unserem Leib offenbar werde.  Denn wir, die wir leben, werden allezeit

dem Tod überliefert um Jesu willen, damit auch das Leben Jesu an unserem sterblichen Fleisch offenbar werde. (2Kor 4:7-11)

Gott aber vermag jede Gnade gegen euch überströmen zu lassen, damit ihr in allem, allezeit alle Genüge habend, überströmend seid zu jedem guten Werk (2Kor 9:8)

Und er hat zu mir gesagt: Meine Gnade genügt dir, denn meine Kraft wird in Schwachheit vollbracht. Daher will ich am allerliebsten mich vielmehr meiner Schwachheiten rühmen, auf daß die Kraft des Christus über mir wohne.  Deshalb habe ich Wohlgefallen an Schwachheiten, an Schmähungen, an Nöten, an Verfolgungen, an Ängsten für Christum; denn wenn ich schwach bin, dann bin ich stark. (2Kor 12:8-9)

Helmut Mehringer

Bist du zufrieden – unabhängig von deinen Lebensumständen? Auch wenn’s dir nach mendchlichen Maßstäben schlecht geht? Auch wenn du vielleicht halb gelähmt im Rollstuhl sitzt? Oder was fehlt dir noch, dass du in deinem Herzen wirklich zufrieden bist?

Ist dir der Herr Jesus wirklich „die volle Genüge“? Genügt  er dir in allem? In schlechten Umständen? In deiner Evangeliumsverkündigung? In deiner Missions- und Gemeindebauarbeit?

Hier zunächst ein paar Gedanken von John Nelson Darby aus dem 19. Jahrhundert dazu:* Siehe aber auch die Links am Ende des Textes zu weiteren Gedanken!

Der Philipper-Brief ist ein Brief der Erfahrung. Es heißt daher  nicht: alles vermag man, sondern alles vermag ich. Christus genügt zu jeder Zeit; dies war die Erfahrung des Apostels. Er hatte sich in allerlei Gefahren begeben müssen, aber Christus genügte allezeit. Jetzt hatte er Überfluss, doch Christus genügte ihm in allen Umständen. Es ist gut zu wissen, dass, obgleich wir oft weit hinter dem Ziel zurückbleiben, wir nie in eine Lage kommen können, welche Er nicht beherrscht, möge es sich um die Gemeinde oder um die Einzelnen handeln. Paulus drohte im Fleisch Gefahr, und deshalb wurde ihm ein Dorn für dasselbe gegeben. Der Dorn war etwas, das ihn gewissermaßen bei seinem öffentlichen Dienst verächtlich machte. Die mächtige Wirkung seiner Predigt rührte somit nicht von ihm selbst her, sondern bewies das Vorhandensein der Macht Christi. Deshalb gab er sich damit zufrieden und sagte: „Ich will mich vielmehr meiner Schwachheiten rühmen.“ Der Dorn war nicht die Kraft, aber er gehörte zur Entfaltung derselben. Das Fleisch wird vollständig Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Gemeindewachstum, Gott - Jesus - Hl.Geist, Leben als Christ, Mission & Evangelisation, Postmodern-Kontextual-Emergent | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Contentment is found in Christ ALONE!

In Deutsch HIER!

What is contentment? Contentment is being fully satisfied in our soul, it is an idea of complete sufficiency. It is used in reference to God, in His self sufficiency and needing nothing. You could say it is coming to a state of being that is independent of external circumstances. In other words, it is being unmoved by external circumstances and situations because of the soul satisfaction within us; a state of soul satisfaction and sufficiency that circumstances, neither positive nor negative, can impact. This type of contentment is found in Christ alone and maintained by His power at work in us.

Everything would be okay if _____ ? What comes to your mind, if anything? Have I put something plus Jesus in my equation for contentment?

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Evangelium Jesu Christi, Gemeindewachstum, Gott - Jesus - Hl.Geist, Leben als Christ, Mission & Evangelisation | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Christus im gesamten Alten Testament – Anfangend bei Moses

(c) cc0 – PD http://www.pixabay

Die nachfolgende Videopredigt ist leider nur in Englisch verfügbar. In Deutsch gibt’s dafür folgende Artikel, Bücher und Präsentationen:

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium Jesu Christi, Gott - Jesus - Hl.Geist | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar