Staubige Bibeln als Warnzeichen Gottes

Helmut Mehringer

«Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das durch den Mund Gottes ausgeht.» (Mt 4:4)

CCo – PD (pixabay)

Pass auf, wenn du erstmals Staub auf deiner Bibel entdeckst!  Dieser Staub ist eines der ersten Warnzeichen des Herrn dafür, dass mit deinem Glauben etwas schwerwiegendes nicht passt!


Der Evangelist und Prediger John Rogers (1570-1636) warnte seine Gemeinde davor, das Wort Gottes zu vernachlässigen. Er veranschaulichte ihnen, was wohl Gott dazu sagen würde:

„Ich hab euch schon so lange die Bibel anvertraut – aber in manchen Häusern liegt sie einfach nur vergessen herum, bedeckt mit Staub und Spinnweben… Ihr kümmert euch nicht darum, auf sie zu hören. Gebraucht ihr so meine Bibel? Dann sollt ihr sie nicht mehr länger im Besitz haben.“

Rogers nahm seine Bibel und ging von der Kanzel. Dann blieb er plötzlich stehen, Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Gesellschaft, Normen, Postmoderne, Postmodern-Kontextual-Emergent | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

Das Evangelium – der beste Weg zu einem Leben zur Verherrlichung des Herrn (1/7)

CC0 – PD (pixabay)

Rick Thomas*, zusammengefasst und kommentiert von H. Mehringer

Wer sagt, dass er in ihm bleibe, ist schuldig, selbst auch so zu wandeln, wie er gewandelt ist. (1Joh 2:6)  …damit der Name unseres Herrn Jesus verherrlicht werde in euch (2Thes 1:12)

Besonders angesprochen haben mich in diesen Tagen Gedanken einer Predigt des amerikanischen Pastors Rick Thomas (HIER) zum Thema der praktischen Heiligung und der Korrektur des Verhaltens und der Gesinnung von Geschwistern – und zuallererst von mir selbst. Im folgenden habe ich versucht die nachdenkenswerten Ausführungen zusammenzufassen und wo nötig zu kommentieren:

1. Populäre, aber weniger hilfreiche Ansätze

Insbesondere ging es Rick darum, wie wir sowohl Geschwistern als auch uns selbst helfen können, dass wir in unserem praktischen Leben nach und nach dem Herrn Jesus ähnlicher werden. Dabei, so Rick, denken wir meist zuerst an den Anderen: „DU musst dich ändern!“ Rick schreibt dazu:

„Aber wie kannst du ihm dabei helfen? Vielleicht hängt dein Ehemann einer schlechten Gewohnheit an und du willst ihm helfen sich zu verändern. Aber wie gehst du das an? Vielleicht hast du eine Ehefrau, die ständig nur nörgelt und dich kritisiert. Wie kannst du ihr helfen, eine freundliche und fürsorgliche Frau zu werden?

Es gibt ganz unterschiedliche Wege, wie wir Menschen dazu bringen können sich zu verändern.

Zunächst erwähnt Rick einige oft praktizierte, aber meist wenig hilfreiche Ansätze: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Evangelium Jesu Christi, Heiligung & Gehorsam, Leben als Christ, Nachfolge | Verschlagwortet mit , , , ,

Ewigkeitsperspektive – Anticipate Heaven!

„Christ, lebe mit Blick auf die Ewigkeit – erwarte den Himmel!

…In Kürze wirst du all deine Versuchungen und Prüfungen los sein!“

 

Veröffentlicht unter Zukunft & Erwartung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

The Lord Jesus is Coming (2) – Rapture & Resurrection

1 Thessalonians 4:13–18 – The Lord Jesus is coming (2)

[Continuation of the First Part HERE]

© 2016, Grace to You. All rights reserved

See also:

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Heiligung & Gehorsam, Heilsgeschichte - Eschatologie, Leben als Christ, Zukunft & Erwartung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Mein Herze geht in Sprüngen

Mein Herze geht in Sprüngen und kann nicht traurig sein,
ist voller Freud und Singen, sieht lauter Sonnenschein.

Klaus Güntzschel

 

 

„Was nun folgen sollte, war an Grausamkeit kaum zu überbieten. Die von der langen Belagerung ausgezehrten und abgestumpften Söldner zogen im Blutrausch durch die Straßen und plünderten alles was nicht Niet und Nagelfest war. Das Vorgehen der durch den Erfolg angeheizten Soldaten war so unbeschreiblich brutal, dass selbst innerhalb der kaiserlichen Armee zahlreiche Leute darüber entsetzt waren. Frauen und Mädchen wurden vergewaltigt, Säuglinge aufgespießt durch die Stadt getragen, die von Leichen übersäten Straßen färbten sich rot – Die Einzelheiten dieses Tages sind auch heute keine leichte Kost.“(zitiert von HIER)

Soweit ein Ausschnitt der Beschreibung der sogenannten Magdeburger Hochzeit am 20. Mai 1631. Sie war eine der vielen traurigen Höhepunkte des Dreißigjährigen Krieges und dezimierte die Bevölkerungszahl von Magdeburg in diesen Tagen von 35.000 auf 450 Menschen.

Unvorstellbare Grausamkeiten begleitet von dem Elend und der Not, die durch Seuchen und Pest versursacht wurde. In dieser Zeit entstanden Zeilen wie die folgenden, die zum Tenor das ganzen Krieges wurden:

Wir sind doch nunmehr ganz, ja mehr denn ganz verheeret!
Der frechen Völker Schar, die rasende Posaun
Das vom Blut fette Schwert, die donnernde Kartaun,
Hat aller Schweiß und Fleiß und Vorrat aufgezehret.

Nur oder gerade vor diesem schwarzen Hintergrund ist Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Christsein & Verfolgung, Heiligung & Gehorsam, Leben als Christ, Liebe Gottes | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , ,

Der Herr Jesus kommt – bald!

[In ENGLISH: here!]

© www.soulsaver.de

Siehe auch:

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Gesellschaft, Normen, Postmoderne, Hölle, Leben als Christ, Zukunft & Erwartung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , ,

The Lord Jesus is coming (1) – are YOU ready?!

© www.sermonindex.net and thegospelvideoblog.wordpress.com

→ Part 2: See HERE!

See also:

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Normen, Postmoderne, Hölle, Leben als Christ, Postmodern-Kontextual-Emergent, Prioritäten & Sinn des Lebens, Wahrheit & Weisheit, Zukunft & Erwartung | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Sei beharrlich im Gebet – Be Steadfast in Prayer

Paul Washer

Ich habe keine Angst davor, in meinem Gebetsleben Fehler zu begehen, denn ich diene einem Gott der Gnade. Hier aber in Hebräer 11:1 steht etwas Erstaunliches, nämlich: „Es ist aber der Glaube ein Beharren auf dem, was man hofft, eine Überzeugung von Tatsachen, die man nicht sieht.” Nun, wie können wir das umsetzen? Wie können wir diese Zuversicht haben? Überzeugt von Tatsachen, die man nicht sieht? Es gibt nur einen Weg… das Wort Gottes.


© https://illbehonest.com/german

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Heiligung & Gehorsam, Nachfolge | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Ermutigung zum Gebet – Encouragement for Prayer

Charles Leiter

Gott will, dass wir beten und gibt uns unzählige Ermutigungen dazu in der Schrift. So lasst uns nun mit Freimütigkeit hinzutreten zum Thron der Gnade, damit wir Barmherzigkeit erlangen und Gnade finden zu rechtzeitiger Hilfe!


© https://illbehonest.com

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Gebet, Leben als Christ, Nachfolge | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Warum und wozu schickt Gott die Seinen über den ‚Berg der Schwierigkeiten‘?

Helmut Mehringer

(In ENGLISH Here!)

Ein Zitat, das mir ein Freund aus Indonesien in diesen Tagen schrieb, war mir eine große Ermutigung zun richtigen Augenblick. Er schrieb:

‚…Eine Sache, die ich kürzlich mitten in all der Furcht und Sorge las, …ermutigte mich sehr: Es war ein Abschnitt aus Calvins Werk „Unterweisung in der Christlichen Religion“, das die Aspekte des christlichen Lebens behandelt. Er schreibt da:

 

 

 

„…Ein weiterer Grund dafür, warum der Herr die Seinen durch Schwierigkeiten gehen lässt, ist, ihr Ausharren und Durchhalten zu prüfen und sie im Gehorsam ihm gegenüber zu trainieren.

Sie sind eigentlich unfähig, Gehorsam aus sich selbst heraus zu zeigen, wenn nicht der Herr selbst sie dazu befähigt.

Aber es gefällt Gott, die klaren Früchte solcher Gaben an Seine Heiligen ans Tageslicht zu bringen, damit diese Gnadengaben nicht versteckt und untätig bleiben, sondern aller Welt sichtbar werden.

In Seinem Wort sagt Gott daher voraus, dass er das vertrauensvolle Ausharren seiner Diener prüfen würde, wenn Er diese Seine Kraft und Standhaftigkeit inmitten von Schwierigkeiten, die Er ihnen gegeben hat,  zur Schau stellt…

Wenn Gott Seinen Gläubigen Umstände verordnet, um die Gaben und Befähigungen zu wecken, die Er ihnen gegeben hat, dann handelt Er richtig, denn so bleiben diese Gnadengaben weder unbemerkt noch bleiben sie ungenutzt oder gehen im Lauf verloren.

Somit gibt es gute Gründe für schwierige Umstände im Leben der Heiligen, da sie Ausharren und Standhaftigkeit in ihnen schaffen.“ ‚

——-o——-

See also:

Und noch ein paar Beiträge:

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Gesellschaft, Normen, Postmoderne, Heiligung & Gehorsam, Leben als Christ, Nachfolge | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Why and for what purpose does the LORD afflict His Saints?

 

(IN DEUTSCH hier!)

Helmut Mehringer

What a friend from Indonesia recently wrote in a letter was such an encouragement to me just right now:

‚…but one thing I read recently in the midst of the anxiety over … gave me great encouragement: It was from a section of John Calvin’s Institutes of the Christian Religion that discusses the Christian life. He writes,

 

„…Another reason the Lord afflicts His people is to test their endurance and to train them in obedience.

They are quite unable to produce obedience unless He Himself empowers them.

But it pleases Him to illuminate and testify by clear proofs to those graces that He has bestowed on the saints, so that those graces don’t lie hidden and idle.

In Scripture, therefore, God is said to test His servants‘ endurance when He puts on display that strength and constancy in suffering that He has given to them…

God Himself acts justly when He ordains circumstances that excite the virtues He has given to believers, so that those virtues don’t escape notice or, indeed, remain unused and waste away.

There is, then, good reason for difficult circumstances in the lives of the saints, since they create endurance in them.“ ‚

——-o——-

See also:

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Leben als Christ, Leid, Prioritäten & Sinn des Lebens | Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Gedanken zum Reformationsjubiläum (2)

(C) Pixabay _CC0-PD

Reformation ist auch heute noch nötig!

Was wir von den Südlichen Baptisten lernen können

Am 28. April hielt Dr. Albert Mohler, Präsident des Southern Baptist Theological Seminary aus Louisville,  Kentucky (USA) im Rahmen der Jahreskonferenz des Netzwerkes Evangelium21 einen Vortrag unter dem Titel „Reformation heute – Was wir von den Südlichen Baptisten lernen können“. (Video der Predig mit deutscher Übersetzung hier!).

Der schweizer Blogger Hanniel schreibt dazu zusammenfassend (der gesamte Beitrag ist HIER zu lesen: Hanniel bloggt, 28. April 2017

„Albert Mohler führte 10 Lektionen über die bisher einzigartige Rückbesinnung einer grossen Denomination weg vom theologischen Liberalismus aus. Ich glaube, dass wir in der aktuellen gemeindlichen Situation im deutschen Sprachraum einige dieser Lektionen dringend berücksichtigen sollten.

 1.  Isolation ist kein dauerhafter Schutz.

Gemeinden, die von Natur aus konservativ sind, können in einer falschen Gewissheit leben, dass sie vor dem theologischen Liberalismus geschützt seien. Nur schon die aktuelle Leit- und Massenkultur der Jugendlichen zeigt jedoch: Wir können unsere Kinder nicht davor schützen, von aussen beeinflusst zu werden.

2.  Pietismus bzw. Konservativismus ist keine Garantie für Orthodoxie.

Unser Leben in der Frömmigkeit stützt sich auf unsere lehrmässigen Überzeugungen. Sobald diese weg sind, wird die Frömmigkeit des Evangeliums entleert.

3.  Der Pragmatismus unterminiert die Lehre.

In der Mitte des 20. Jahrhunderts ging es nur noch um Wachstum. Orthodoxie wurde vorausgesetzt. Es ging um Programme. Dieser Pragmatismus schabt an der Lehre. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reformation | Verschlagwortet mit , , , , ,

Einige Gedanken zum Reformationsjubiläum (1)

Dieses Kurzvideo ist zwar letztlich Werbung für Ligonier Ministries in den USA, bietet aber eine interessante und ganz knappe Zusammrnfassung über das, worum es in der Reformation im wesentlichen ging – zwar nicht umfassend, aber vielleicht passend zur Jubiläumswoche für Normalbürger.

——-o——-

Siehe auch: 500 Jahre Reformation

 

Veröffentlicht unter Katholische Kirche - Katholizismus, Reformation

Wie kann ich Frieden genießen? – How to Enjoy Peace

„Um Frieden zu genießen müssen unsere klein- oder un-gläubigen Gedanken zum Schweigen gebracht werden und wir müssen lernen, dass Gott in allen Situationen herrscht!“

© www.truthforlife.org (Übersetzung: H. Mehringer)

Veröffentlicht unter Leben als Christ | Verschlagwortet mit , , , ,