Weak? or Strong? (Schwach? oder stark?)

Schwache Menschen rächen sich

Starke Menschen vergeben!


In Deutsch HIER!

siehe auch: Geistliche Gesundheit & Wachstum

Veröffentlicht unter Aktuelles, Christsein & Verfolgung, Nachfolge - Leben als Christ | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Weak? or Strong? (Schwach? oder stark?)

Ist „Allah“ wirklich der Name des einen Gottes? Eine Frage zum Rammadan

Pixabay License

Mike Oppenheimer

(In English HERE!)

Allah ist der Name des einen Gottes im Islam. Allah ist der vor-islamische Name, der sich aus den Worten Al und ilah zusammensetzt (Al-ilah), was der Gott bedeutet und von al (der) und ilah (Gott) abgeleitet wird.

Der arabische Name für „Gott“ ist „Al-ilah“. Es handelt sich um einen allgemeinen Titel für den Gott, der als der höchste Gott betrachtet wurde. Unterschiedliche arabische Stämme verwendeten das Wort „Allah“, um ihren persönlichen höchsten Gott zu bezeichnen. „Allah“ wurde von den Arabern in der Kaaba in Mekka vor der Zeit Mohammeds angebetet. Es war zuvor Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Gott - Jesus - Hl.Geist (Dreieinheit), Irrlehren & Sekten, Postmodern-Kontextual-Emergent | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ist „Allah“ wirklich der Name des einen Gottes? Eine Frage zum Rammadan

Glauben in dunkler Zeit (1) Stehe fest!

Pixabay License

Seit über einem Jahr leben wir in vielerlei Hinsicht in einer herausfordernden Zeit. Was wird wohl noch auf uns zukommen? Notbremse nach Notbremse und Lockdown nach Lockdown?

Es ist eine Zeit der Prüfung unseres Glaubens. So manche Spreu trennt sich vom Weizen.

Thomas Lange gibt uns HIER einige wertvolle, Mut machende Hilfen. Willst du feststehen in dieser dunklen Zeit?

[Datenschutzhinweis: Mit diesem Link wirst du auf eine Seite von  YOUTUBE©, einem Dienst von GOOGLE©, weitergeleitet. Auf die Datenschutzerklärung von YOUTUBE© (Hier) und GOOGLE© (Hier) wird ausdrücklich hingewiesen!]

© Leuchtturm 2.0

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Glauben in dunkler Zeit (1) Stehe fest!

Sei ein Mann – kein Waschlappen!

Thomas Lange

CC0 – PD (pixabay)

Echt Mann sein!  Auf geht’s!

Anhand von Josef von Arimathia werden Vergleiche zum Mann sein gezogen.

Siehe Thomas Langes herausfordernde Botschaft  HIER! 

[Datenschutzhinweis: Mit diesem Link wirst du auf eine Seite von  YOUTUBE©, einem Dienst von GOOGLE©, weitergeleitet. Auf die Datenschutzerklärung von YOUTUBE© (Hier) und GOOGLE© (Hier) wird ausdrücklich hingewiesen!]
Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Ehe & Familie, Gesellschaft, Normen, Postmoderne, Nachfolge - Leben als Christ, Postmodern-Kontextual-Emergent | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Sei ein Mann – kein Waschlappen!

Ausnahmezustand? Oder Frosch im Topf?

Helmut Mehringer

Beim Lesen einer jüngst erhaltenen Broschüre (siehe unten) wurde ich an die gleichnishafte Geschichte vom Frosch im Kochtopf erinnert: Wenn du einen Frosch in einen Topf heißen Wassers wirfst, dann versucht er mit allen Kräften, so schnell wie möglich herauszukommen. Wenn du ihn dagegen in einen Topf kalten Wassers setzt und das Wasser schön langsam erhitzt, dann gewöhnt er sich dran – bis er zu Tote gekocht ist. Ob es biologisch wirklich so ist, weiß ich nicht. Aber die Geschichte illustriert anschaulich, wie wir nach und nach an Sachen gewöhnt werden können, die wir normalerweise strikt ablehnen würden.

Es ist doch nur . . .“ sagte in diesen Tagen ein Kommentator auf seinem gesellschaftskritischen Videokanal (HIER).*

[Datenschutzhinweis: Mit diesem Link wirst du auf eine Seite von  YOUTUBE©, einem Dienst von GOOGLE©, weiter-geleitet. Auf die Datenschutzerklärung von YOUTUBE© (Hier) und GOOGLE© (Hier) wird ausdrücklich hingewiesen!]

Mich erinnert das jedoch auch an das christliche Gemeinde- und Nachfolgeleben seit Beginn der Coronakrise. Bin ICH denn seither nicht auch oft wie so ein Frosch und sage mir vor: „Es ist doch bloß…“? Vorallem wohl, um mir nur keine Gedanken machen zu brauchen, wann eine Grenze überschritten ist und es an der Zeit ist, aus dem immer heißer werdenden Kochtopf herauszuspringen?

Diese Grenze, diesen „Springpunkt“ für sich oder uns zu finden und im rechtzeitig zu definieren ist für mich der wesentliche Gedanke eines Artikels in der jüngsten Ausgabe 1/2021 des Magazins „FEST & TREU“ (Seiten 5-9).

„DER ERNSTFALL IST DA! – Gemeinden nach einem Jahr Corona“

In dieser aktuellen Broschüre greift der Autor zunächst drei in Gesellschaft und oft auch in der Christenheit vergessene grundlegende Realitäten auf, um dann zu fragen, wie Kirchen und Gemeinden bisher auf Corona reagiert haben.

Im Rahmen eines Rückblicks über Christenverfolgungen der jüngeren Vergagenheit behandelt er das Prinzip, „wie man einen Frosch kocht“, d.h. wie Christen, christliche Gemeinden und deren praktisches Glaubensleben aus der Gesellschaft eleminiert werden können. Beim letzten Punkt geht es ihm darum, uns ins Bewusstsein zu rufen, dass die christliche Gemeinde der Zukunft keine Wohlfühlgemeinde sein wird, sonder eine tatsächlich in Verfolgung lebende Gemeinde, ähnlich einem Frosch im Kochtopf, in dem das Wasser immer heißer wird.

  1. Was wir gelernt haben sollten
  2. An was wir uns erinnern müssen
  3. Was wir in unseren Gemeinden ändern müssen, um den kommenden Sturm zu überstehen und für den wiederkommenden Herrn bereit zu sein

Der dritte Punkt wird von sieben Einschätzungen des Autors ergänzt – und von sieben praktischen Maßnahmen, die es umzusetzen gilt, wollen wir tatsächlich standhadt, treu und mutig das Kommen unseres Herrn erwarten (anstatt im „Topf“ totgekocht zu werden).

Sowohl die Broschüre als auch der Beitrag in FEST & TREU sind mir in diesen Tagen gleichermaßen Herausforderung und Ermutigung.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Christsein & Verfolgung, Evangelium Jesu Christi, Gemeinde Jesu, Gottesfurcht, Leid, Prioritäten & Sinn des Lebens, Zivilreligion, Zukunft & Erwartung | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Ausnahmezustand? Oder Frosch im Topf?

Seuchen & Nöte (1) – C.H.Spurgeon

Pixabay License

Helmut Mehringer

In einem interessant Artikel in der Zeitschrift Bekennende Kirche* wurde ich in diesen Tagen daran erinnert, wie sich gewisse Glaubensmänner der letzten paar Jahrhunderte in „Pandemie-Zeiten“ verhalten haben. Ein solcher Mann war der immernoch bekannte Londoner Prediger Charles Haddon Spurgeon.

Die Cholera-Pandemie von 1846-60, die in Russland über eine Million Totesopfer brachte, forderte auch in London im Jahr 1854 etwa 14.000 Tote. Die Behörden stellten einige besonders betroffene Stadtteile unter Quarantäne. Die Gegend um Spurgeon’s Metropolitan Tabernacle blieb von dieser Maßnahme unberührt.

Spurgeon und seine Mitarbeiter intensivierten ihren Hirtendienst sogar. „Niemand von ihnen kam auf die Idee, die amtlichen Qurarantäne-Einschränkungen überzuerfüllen und dies als evangelistisches Zeugnis …auszugeben.“

Gemeindeglieder, die bei den Gottesdiensten nicht erschienen, wurden daheim aufgesucht und betreut. Besonders in dieser schweren Zeit schienen die Londoner wohl besonders auf das Evangelium anzusprechen.

Spurgeon sah diese Cholera-Epidemie in London „als eine von Gott geschenkte Möglichkeit, gerade jetzt das Evangelium den Menschen zu verkündigen.“

——-o——-

QUELLE: Jürgen Burkhard Klauke, Christsein im Ausnahmezustand (Teil 1), in: Bekennende Kirch Nr. 84 (www.bekennende-kirche.de)

Veröffentlicht unter Aktuelles, Gottesfurcht, Nachfolge - Leben als Christ, Tod, Zivilreligion | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Seuchen & Nöte (1) – C.H.Spurgeon

Aktueller Gebetsaufruf nach Philipper 4:6

Pixabay License

Seid um nichts besorgt, sondern in allem lasst durch Gebet und Flehen mit Danksagung eure Anliegen vor Gott kundwerden; und der Friede Gottes, der allen Verstand übersteigt, wird eure Herzen und euren Sinn bewahren in Christus Jesus.“ (Phil 4:6-7)

Ja, Herr erbarme Dich – möchten doch . . .

  • . . . unbedingt Menschen nach persönlicher Weisung durch Jesus Christus als lebendiges Gotteswort bitten und rufen – besonders Politiker sowie Verantwortliche in Wirtschaft, Gesellschaft, Kirchen und Gemeinden (1Chr 5,20b)
  • . . . Christen nicht aufhören, von der Kraft des Evangeliums Zeugnis in Wort und Tat zu geben (2Tim 1,9a)
  • . . . Beter sich priesterlich unter den allgemeinen Abfall von Gottes Wort stellen und nicht aufhören zu bitten (Joh 15,5–8; Eph 2,10)
  • . . . Corona-, Hunger- und Existenzkrisen Menschen noch veranlassen, den lebendigen Gott zu suchen und zu finden (Jes 55)

Liebe Leser, wer will, möge sich nach dem Vorbild aus Daniel 6,10 mit uns vertrauensvoll unter die kommenden Geschehnisse beugen … Ein herzliches „Gott befohlen“ – in Jesu Namen.

Die Redaktion von:

AUFBLICK UND AUSBLICK; Zeitschrift zur Stärkung des Glaubens in der Endzeit

Und als Daniel erfuhr, dass die Schrift aufgezeichnet war, ging er in sein Haus. Und er hatte in seinem Obergemach offene Fenster nach Jerusalem hin; und dreimal am Tag kniete er auf seine Knie und betete und lobpries vor seinem Gott, wie er vorher getan hatte.“ (Dan 6:10)

Veröffentlicht unter Aktuelles, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Gebet, Gemeinde Jesu, Nachfolge - Leben als Christ | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Aktueller Gebetsaufruf nach Philipper 4:6

The State of the Church (Die aktuelle Lage der Gemeinde)

Pixabay License
Pixabay License

In March 2021, Pastor John MarArthur spoke about The State of the Church inmidst of the present unsettling situation throughout the whole world. Covid-19 pandemic, turbulences in society, in politics and in everydays life. . .

Listen and watch MacArthur’s analysis and challenging thoughts from a biblical viewpoint

HERE!

[Datenschutzhinweis: Mit diesem Link wirst du auf eine Seite von  YOUTUBE©, einem Dienst von GOOGLE©, weitergeleitet. Auf die Datenschutzerklärung von YOUTUBE© (Hier) und GOOGLE© (Hier) wird ausdrücklich hingewiesen!]

An in-depth personal interview with John MacArthur regarding this matter can be watched

HERE!

© Grace to You

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für The State of the Church (Die aktuelle Lage der Gemeinde)

Jesus Died for Me! — Jesus starb für mich!

…unserem Herrn Jesus Christus, der sich selbst für unsre Sünden gegeben hat, damit Er uns herausnehme aus dem gegenwärtigen bösen Zeitalter, nach dem Willen unsres Gottes und Vaters…  (Galater 1,3b-4)

…the Lord Jesus Christ, who gave himself for our sins to deliver us from the present evil age, according to the will of our God and Father… (Galatians 1:3b-4)

Watch Bob Jennings HERE (5 minutes)

Schaue Bob Jennings Botschaft HIER an

——-
[Datenschutzhinweis: Mit diesem Link wirst du auf eine Seite von YOUTUBE.COM weitergeleitet. Auf die Datenschutzerklärung von YOUTUBE.COM (Hier) wird daher ausdrücklich hingewiesen!]

——-o——-

See also: Why Jesus Christ Died

Siehe auch: Warum Jesus Christus starb


MP3:  http://illbehonest.com/Jesus-Died-for…

Veröffentlicht unter Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium Jesu Christi, Gott - Jesus - Hl.Geist (Dreieinheit), Prioritäten & Sinn des Lebens | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Jesus Died for Me! — Jesus starb für mich!

Es ist vollbracht! – Was Ostern wirklich bedeutet

Thomas Lange

Ein evangelistischer und erbaulicher Artikel von Thomas Lange – nicht nur angesichts des scheinbar unendlichen Lockdowns
Zuerst erschienen im Timotheus Magazin 01/2018.

Ostern?

Dass Ostern mit Jesus und Religion zu tun hat, haben die meisten schon einmal gehört. Doch wenn man genauer nachfragt, wissen viele nicht mehr so genau Bescheid. Für die Mehrzahl ist Ostern vor allem ein harmonisches Familienfest.

Eine Umfrage in Deutschland zum Thema Ostern ergab: Knapp die Hälfte (47%) verbindet mit Ostern den Tod und die Auferstehung Jesu. Eine repräsentative Befragung ergab, dass 15% der 20- bis 29-Jährigen glauben, dass an Ostern die Geburt Jesu gefeiert wird. Drei Prozent dieser Altersgruppe glaubten sogar, dass „Jesu Hochzeit“ der Anlass von Ostern sei. Und neun Prozent aller Befragten wussten überhaupt nichts vom religiösen Hintergrund des Festes.

Einer der Befragten meinte sogar: „An Weihnachten ist Jesus gestorben und an Ostern auferstanden.“ Sollte dem wirklich so sein, müsste Jesus am 25.12.0000 im Kinderbett gestorben sein – um dann, etwa vier Monate später als Säugling wieder aufzuerstehen. Hm. Das ist ein befremdlicher Gedanke, aber bei einer zweitausend Jahre alten Geschichte kann schon mal das ein oder andere durcheinandergeraten. Schauen wir einmal genauer hin. […weiter lesen]

Komplett als PDF zum Ausdrucken und Lesen hier!


Ein Artikel von Thomas Lange. Zuerst erschienen im Timotheus Magazin 01/2018.

Veröffentlicht unter Evangelium Jesu Christi, Heilsgeschichte - Eschatologie, Nachfolge - Leben als Christ | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Es ist vollbracht! – Was Ostern wirklich bedeutet

Jesus und die Kreuzigung

CC0-Public Domain

 

Siehe & Höre Thomas Lange zu diesem Thema HIER!

[Datenschutzhinweis: Mit diesem Link wirst du auf eine Seite von  YOUTUBE©, einem Dienst von GOOGLE©, weitergeleitet. Auf die Datenschutzerklärung von YOUTUBE© (Hier) und GOOGLE© (Hier) wird ausdrücklich hingewiesen!]

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Evangelium Jesu Christi, Gott - Jesus - Hl.Geist (Dreieinheit), Heilsgeschichte - Eschatologie, Mission, Evangelium, Gemeinde, Nachfolge - Leben als Christ | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Jesus und die Kreuzigung

Lasst die Gemeinden (nicht nur zu Ostern) offen!

Pixabay License

Helmut Mehringer

Werden wir am Ostersonntag Gottesdienst feiern dürfen? Werden wir real und präsent Gemeinschaft miteinander und mit unserem auferstandenen Herrn Jesus Christus haben dürfen? Keiner weiss in der derzeitigen Lage, was die nächste Radionachricht bringen wird.

Thomas Lange ermutigt mich daher in diesen seltsamen Tagen. Er ruft uns alle auf: „Lasst die Gemeinden und Kirchen offen!“ Feiert die Auferstehung unseres Herrn in realer Gemeinschaft! Nicht nur an Ostern!

Schau dir HIER seine kurze, so relevante Botschaft.

[Datenschutzhinweis: Mit diesem Link wirst du auf eine Seite von  YOUTUBE©, einem Dienst von GOOGLE©, weitergeleitet. Auf die Datenschutzerklärung von YOUTUBE© (Hier) und GOOGLE© (Hier) wird ausdrücklich hingewiesen!]

Lesenswert dazu ist auch:

„Vorübergehend geschlossen“ – Das Schweigen der Christen

Veröffentlicht unter Aktuelles, auffallend - striking, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Evangelium Jesu Christi, Leid, Nachfolge - Leben als Christ, Zivilreligion | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Lasst die Gemeinden (nicht nur zu Ostern) offen!

The Worlds Richest Treasure – Der größte Schatz der Welt

CC0 – PD (pixabay)

Henry Law, „Beacons of the Bible“ 1869*

(Deutsch: siehe am Textende)


The Bible is the richest treasure of the world!

Without it, the palace is a dark blank.

With it, the poor cottage sparkles with celestial light.

  • It is the transcript of God’s heart.
  • It tells what human reason is too weak to find.
  • It is pure truth without one shadow of error.
  • It gives knowledge on all things needful for time and for eternity.
  • It is a safe guide through life’s entangled path.
  • It is a compass . . .
    through shoals and rocks;
    amid winds and waves;
    to Heaven’s eternal rest!

  • The sage is ignorant without it.
  • The peasant learns from it salvation’s road.
  • It is a solace for every hour.
  • It is a companion always ready to converse.
  • It cheers when other comforts fail.
  • It is arrayed in every charm for the intellect.
  • It never wearies.
  • It is always fresh.
  • Its oldest truths cannot grow old.
  • Its readers become more wise–and more holy.
  • Other books may puzzle and corrupt.
  • The Bible is from Heaven, and leads to Heaven.
  • It enters the heart with purifying grace.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Bibelstudium, Buchempfehlung, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Nachfolge - Leben als Christ, Prioritäten & Sinn des Lebens | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für The Worlds Richest Treasure – Der größte Schatz der Welt

It is better to Die than to Skip Church!

Pixabay License

Church attendance is as vital to a disciple as a transfusion of rich, healthy blood to a sick man.”

In The Cripplegate, Jordan Aldridge wrote:

“ I can’t remember the last time I missed church. In fact, I don’t know if there ever has been a Sunday that I missed church unless I can’t remember a time that I was traveling or sick. I’m not patting myself on the back as I say this, I’m just telling you that I can’t remember ever missing church, that is until this coronavirus pandemic. [… continue reading Jordan’s relevant article HERE]

Jordan summarizes his thoughts:

„I am not trying to fix any problems with this post, or win any debate, I am simply reminding all of us, that as the Lord tarries that we are called to do two things:  to evangelize the unsaved and to encourage the saved.  And if either of those things are taken away from us, then we might as well go to Heaven, for it is far better to be with Christ.“

——-o——-

Read a 10-point-summary of this article in INDONESIAN language HERE!

© The Cripplegate

Veröffentlicht unter Aktuelles, Evangelium Jesu Christi, Gemeinde Jesu, Nachfolge - Leben als Christ | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für It is better to Die than to Skip Church!