The Master Locksmith & the Keys to all your Needs and Desires

How to get all your needs and desires really fulfilled!

⇒  Read Charles Spurgeon’s thaughts to 2 Peter 1:4 HERE!

© & Source: The Master Locksmith

Advertisements
Veröffentlicht unter Leben als Christ, Postmodern-Kontextual-Emergent, Zeitgeist | Verschlagwortet mit , , , , ,

The Gospel (13) – Can Truth survive in a postmodern Soviety?

(IN DEUTSCH hier! / In German Here!)

What is Truth? A Biblical Definition

Is truth subjective? Does it hinge on our preferences and perspective? Many today would answer yes to both questions. That’s why most social media platforms today are weighed down with endless debates that boil down to “my truth” versus “your truth.” But that kind of relativism is nothing new. It me…

⇒ Read More

 

© Grace to You, John MacArthur, Sept. 11, 2017

——-o——-

The Series:

All articles of this series (as far as already being published) HERE

  1. The Gospel – Timeless Thoughts & Helps
  2. The Gospel – or not the Gospel?!?
  3. The Gospel (1) – Ecumenical vs. Evangelical
  4. The Gospel (2) – Idolatry, Demons & Ecumenism
  5. The Gospel (3) – Unequally Yoked
  6. The Gospel (4) – The Radical Difference between Believers and Unbelievers
  7. The Gospel (5) – Do we have forgotten that the way is narrow?
  8. The Gospel (6) – Samuel Davies – He preached his own funeral sermon
  9. The Gospel (7) – John Bunyan – The infernal Dungeon of Hell
  10. The Gospel (8) – The Great Exchange
  11. The Gospel (9) – The Heart of the Gospel explained in two Minutes (by John MacArthur)
  12. The Gospel (10) – for Muslim: Jesus, the Son of God, IS the Gospel
  13. The Gospel (11) – The Parable of the Sower and bad Evangelism
  14. The Gospel (12) – The Non-Negotiable Gospel
  15. The Gospel (13) – Can Truth survive in a postmodern Society?
Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Evangelium & Einheit, Evangelium Jesu Christi, Gesellschaft, Normen, Postmoderne, Leben als Christ, Postmodern-Kontextual-Emergent, Reformation, Verdammnis, Zeitgeist | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , ,

The Gospel (12) – The Non-Negotiable Gospel


Martin Luther’s rediscovery of the doctrine of justification by faith alone was prompted by his need to be found righteous in the sight of God. His “evangelical breakthrough” forced him to evaluate his standing before God as well as confront moral and theological corruption in the church.

This message explains why the doctrine of justification by faith alone is central to the message of the one and only gospel now and in the future (Gal 1). It considers what challenges to this central element of the gospel Christians who desire to see a new reformation may face.

John MacArthur’s important message message is from Ligoniers 2017 National Conference „The next 500 years“

——-o——-

See also:

The Series:

All articles of this series (as far as already being published) HERE

  1. The Gospel – Timeless Thoughts & Helps
  2. The Gospel – or not the Gospel?!?
  3. The Gospel (1) – Ecumenical vs. Evangelical
  4. The Gospel (2) – Idolatry, Demons & Ecumenism
  5. The Gospel (3) – Unequally Yoked
  6. The Gospel (4) – The Radical Difference between Believers and Unbelievers
  7. The Gospel (5) – Do we have forgotten that the way is narrow?
  8. The Gospel (6) – Samuel Davies – He preached his own funeral sermon
  9. The Gospel (7) – John Bunyan – The infernal Dungeon of Hell
  10. The Gospel (8) – The Great Exchange
  11. The Gospel (9) – The Heart of the Gospel explained in two Minutes (by John MacArthur)
  12. The Gospel (10) – for Muslim: Jesus, the Son of God, IS the Gospel
  13. The Gospel (11) – The Parable of the Sower and bad Evangelism
  14. The Gospel (12) – The Non-Negotiable Gospel
Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Evangelium & Einheit, Evangelium Jesu Christi, Gemeinde Jesu, Mission & Evangelisation, Postmodern-Kontextual-Emergent, Predigt & Wortverkündigung, Reformation | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

The Gospel (11) – and bad Evangelism

The Parable of the Sower and Bad Evangelism

(C) Wikimedia Commons

by John MacArthur

One of the dominant myths in evangelicalism is that the growth of Christianity hinges on its popularity.

The idea that more people will repent if only the preacher were cooler or funnier invariably causes the church to suffer through a ridiculous parade of entrepreneurial types who act as though their personal charm can draw people to Christ. But you cannot manufacture converts by changing the message or stylizing the messenger.

This error leads to the harmful notion that a pastor’s conduct and speech should be shaped by the culture in which he ministers. Many preachers have such strong cravings for cultural acceptance they are actually willing to alter God’s message of salvation in order to achieve it. Subjects like sin, guilt, and repentance are regularly jettisoned so as not to offend or alienate non-Christians.

Such compromises do nothing to increase the church’s witness within the culture. In fact, they have the opposite effect. …

[Read the whole article HERE]

The Series:

All articles of this series (as far as already being published) HERE

  1. The Gospel – Timeless Thoughts & Helps
  2. The Gospel – or not the Gospel?!?
  3. The Gospel (1) – Ecumenical vs. Evangelical
  4. The Gospel (2) – Idolatry, Demons & Ecumenism
  5. The Gospel (3) – Unequally Yoked
  6. The Gospel (4) – The Radical Difference between Believers and Unbelievers
  7. The Gospel (5) – Do we have forgotten that the way is narrow?
  8. The Gospel (6) – Samuel Davies – He preached his own funeral sermon
  9. The Gospel (7) – John Bunyan – The infernal Dungeon of Hell
  10. The Gospel (8) – The Great Exchange
  11. The Gospel (9) – The Heart of the Gospel explained in two Minutes (by John MacArthur)
  12. The Gospel (10) – for Muslim: Jesus, the Son of God, IS the Gospel
  13. The Gospel (11) – The Parable of the Sower and bad Evangelism
  14. The Gospel (12) – The Non-Negotiable Gospel
Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium Jesu Christi, Mission & Evangelisation, Postmodern-Kontextual-Emergent | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Fake News aus dem Vatikan: Die Reformation ist vorüber

CC0 Public Domain / pixabay

Richard Bennett & Stuart Quint

Der Herr Jesus Christus verurteilte die Pharisäer, als sie versuchten, die Wahrheit des Evangeliums zu unterdrücken, indem sie ihre Überlieferungen der Bibel gleichstellten: „Aber wehe euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler, dass ihr das Reich der Himmel vor den Menschen zuschließt! Ihr selbst geht nicht hinein, und die hinein wollen, die lasst ihr nicht hinein.“1 Auch heute untergraben die höchsten Leiter der römisch-katholischen Kirche die Wahrheit, indem sie menschengemachte Traditionen auf die gleiche Stufe mit Gottes Wort stellen. Papst Franziskus und die Hierarchie Roms stellen ihre eigene Autorität über die Heilige Schrift. Folglich glaubt der Katholik nicht an den allmächtigen Gott und sein unveränderliches Wort, sondern vielmehr an die katholische Kirche und ihre Überlieferungen.

Seit dem Beginn der Reformation vor 500 Jahren fährt die Kirche Roms fort, ihren Einfluss zu nutzen, um die Wahrheit des Evangeliums Jesu Christi zu unterdrücken.

 

Roms neuester Versuch, die Wahrheit der Reformation zu verdunkeln

Indem die Kirche Roms versucht, uninformierte Menschen zu überzeugen, dass die Reformation ein Fehler war, verfolgt sie ein noch düsteres Ziel. Tatsächlich besteht das Ziel der Kirche Roms darin, die Wahrheit der Reformation – die Herrlichkeit des Evangeliums Jesu Christi – zu unterdrücken. Warum beschäftigt sich die Kirche Roms mit einem geschichtlichen Ereignis, das 500 Jahre zurückliegt und heute von vielen ohnehin kaum geschätzt wird? Der Autor George Orwell sagte einmal: „Der effektivste Weg, ein Volk zu zerstören, besteht darin, ihr Geschichtsverständnis zu leugnen oder auszulöschen.”

Das Vermächtnis des Vatikans ist voller Beispiele, wie Geschichte umgedeutet wird, um unwissende Menschen zu verführen und zu manipulieren. Zwei hervorstechende Beispiele sind Roms Umdeutungen biblischer Personen: der Apostel Petrus wurde zum ersten römischen Papst gemacht3 und Maria zur heiligen unbefleckten Jungfrau.4

Kürzlich hatte sich Rom entschieden gegen die Notwendigkeit der Reformation ausgesprochen. Sowohl im Konzil von Trient als auch im Ersten Vatikanischen Konzil ergriff die katholische Kirche die Initiative und stellte die Glaubensgrundsätze der Reformation in Frage oder verwarf sie.

Nun jedoch macht sich der Vatikan eine neue Taktik zunutze, die ihren Ursprung im Zweiten Vatikanischen Konzil hat. Unter dem Deckmantel falscher Einheit versucht Rom die vielen unwissenden Evangelikalen in Bezug auf die Wahrheiten des Evangeliums zu verführen, die in der Reformation wieder auf den Leuchter gestellt wurden. Der Vatikan wird diese Irreführung im 500. Jubiläumsjahr der Reformation zielbewusst vorantreiben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium & Einheit, Evangelium Jesu Christi, Gesellschaft, Normen, Postmoderne, Irrlehren & Sekten, Katholische Kirche - Katholizismus, Leben als Christ, Postmodern-Kontextual-Emergent, Reformation, Wahrheit & Weisheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

The Gospel (10) – Jesus, the Son of God, IS the Gospel

Jesus is the Gospel: The supremacy of Christ, the Son if God, in Ministry to Muslims

By Georges Houssney*

At the turn of the twentieth century, a movement began which redefined the meaning of the word gospel. Traditionally the gospel was understood to be the proclamation of the good news of salvation for the lost. As a result pastors and missionaries limited their actions to saving souls without caring for the physical, emotional and social aspects of human life. A number of Christian leaders began to to promote what became known as the “social gospel.”  The movement spread to many churches, schools and mission agencies. Proponents of the social gospel argued that we must care for the whole person and not only for the soul. From there emerged the concept of redeeming not only the individual but also his society and culture.

Gradually as the meaning of the gospel expanded to include all areas of life, the core message of the gospel began to suffer.

Today there are many theories and missiological strategies that seem to equate social work with the gospel.

A few years ago I met a medical missionary doctor who said to me that he did not feel that his mission was to evangelize but rather to care for the health of his patients. When I asked why I should support him: He said “I express the love of Christ in practical ways.” He was sure that his gospel to the people he went to serve is the gospel of health. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium Jesu Christi, Gott - Jesus - Hl.Geist, Gottheit Jesu, Islam, Mission & Evangelisation, Trinität - Dreieinheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

Sola Fide – Der Glauben allein

Vortrag von der Evangelium21-Konferenz 2017. Übersetzung: Christian Wegert. © www.evangelium21.net


Siehe auch:

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium & Einheit, Evangelium Jesu Christi, Gemeindewachstum, Leben als Christ, Postmodern-Kontextual-Emergent, Reformation | Verschlagwortet mit , , ,

The Gospel (9) – The Heart of the Gospel explained in two Minutes

x

Pastor John MacArthur explains what is the heart of the Gospel to Kirk Cameron from 2. Corinthians 5:21 (Justification by Faith Alone/Sola Fide)

„God made Him (Jesus) who had no sin to be sin (offering) for us, so that in Him (Jesus) we might become the righteousness of God.“ (The Great Exchange: My sin for Christ’s perfect righteousness).

Romans 4:2-8 „If, in fact, Abraham was justified by works, he had something to boast about—but not before God. What does Scripture say? „Abraham believed God, and it was credited to him as righteousness.“ Now to the one who works, wages are not credited as a gift but as an obligation. However, to the one who does not work but trusts God who justifies the ungodly, their faith is credited as righteousness. David says the same thing when he speaks of the blessedness of the one to whom God credits righteousness apart from works: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium & Einheit, Evangelium Jesu Christi, Gottheit Jesu, Mission & Evangelisation, Predigt & Wortverkündigung, Reformation | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , ,

Gott gestaltet die Umstände in meinem Leben zum Besten!

Hast du die Neigung zu denken: „Gott hat mich vergessen“ ? In Johannes 3:27 steht: „Ein Mensch kann sich nichts nehmen, es sei denn, es ist ihm vom Himmel gegeben.“ Alles was wir haben, wurde uns vollkommen von unserem Vater im Himmel gegeben. Mögen wir am Herrn nicht zweifeln, sondern Ihm durch Glauben vertrauen! Zu seiner Ehre.

© illbehonest.com

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Leben als Christ, Leid, Liebe Gottes | Verschlagwortet mit , , , , ,

The Gospel (8) – The Great Exchange

„Him who knew not sin he has made sin for us, that we might become God’s righteousness in him.“

2Kor 5:21

This essential Gospel truth will be continued in the following post No. 9!

——-o——-

The Series:

All articles of this series (as far as already being published) HERE

  1. The Gospel – Timeless Thoughts & Helps
  2. The Gospel – or not the Gospel?!?
  3. The Gospel (1) – Ecumenical vs. Evangelical
  4. The Gospel (2) – Idolatry, Demons & Ecumenism
  5. The Gospel (3) – Unequally Yoked
  6. The Gospel (4) – The Radical Difference between Believers and Unbelievers
  7. The Gospel (5) – Do we have forgotten that the way is narrow?
  8. The Gospel (6) – Samuel Davies – He preached his own funeral sermon
  9. The Gospel (7) – John Bunyan – The infernal Dungeon of Hell
  10. The Gospel (8) – The Great Exchange
  11. The Gospel (9) – The Heart of the Gospel explained in two Minutes (by John MacArthur)
  12. The Gospel (10) – Jesus, the Son of God, IS the Gospel – even for Muslim
  13. The Gospel (11) – The Parable of the Sower and bad Evangelism
  14. The Gospel (12) – The Non-Negotiable Gospel
  15. The Gospel (13) – Can Truth survive in a postmodern Society?

 

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium & Einheit, Evangelium Jesu Christi, Leben als Christ, Mission & Evangelisation, Postmodern-Kontextual-Emergent | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

Reue & Betrübnis – oder echte Buße?

(CC0 – Public Domain)

 

Helmut Mehringer*

Was sind die wesentlichen Unterschiede zwischen menschlicher, fleischlicher Betrübnis, (Leidtun, Reue) und Gott gemäße Betrübnis im biblischen Sinn?

Jetzt freue ich mich, […] dass ihr zur Buße betrübt worden seid;

denn ihr seid Gott gemäß betrübt worden, damit ihr in keiner Weise von uns Schaden erlittet. Denn…

  1. die Betrübnis Gott gemäß bewirkt eine nie zu bereuende Buße (Umkehr) zum Heil;
  2. die Betrübnis der Welt aber bewirkt den Tod. (2Kor 7:9-10)

 

(A) Die Ursache ist unterschiedlich

  1. Betrübnis Gott gemäß (biblisch Geist gewirkte) kommt aufgrund der Erkenntnis, gegen WEN ich gesündigt habe – nämlich gegen Gott.
  2. Betrübnis der Welt (fleischliche Betrübnis) kommen im Blick auf die Folgen meiner Sünde.

(B) Die Wirkung ist unterschiedlich

  1. Betrübnis Gott gemäß (biblisch Geist gewirkte) treibt mich hin zum Heiland- & Erlöser – Gott
  2. Betrübnis der Welt (fleischliche Betrübnis) treibt mich weg vom Richter – Gott

(C) Die Folgen und Auswirkungen sind gegensätzlich.

  1. die Betrübnis Gott gemäß (biblisch Geist gewirkte) bewirkt echte Buße (Umkehr) zum (ewigen) Leben (Erlösung);
  2. die Betrübnis der Welt (fleischliche Betrübnis) bewirkt  ewigen Tod & Verdammnis

Der Herr Jesus predigte:

„Tut Buße und glaubt an das Evangelium!“ (Mk 1:15)

Paulus predigte:

„…die Buße zu Gott und den Glauben an unsern Herrn Jesus Christus... (Apg. 20:21)

Bist du dir sicher, wie’s bei dir steht? Frage dich:

  • Was beschäftigt meine Gedanken? Furcht vor den Folgen meiner Sünde – oder die Sorge, den heiligen Gott betrübt und gegen ihn rebelliert zu haben?
  • Hat dich dein Sorgen, deine Furcht und deine Betrübnis dich in deinem Verhältnis Gott näher gebracht – oder weiter weg?
  • Hat die Betrübnis über deine sündhafte Natur und deine Sünden dich zur Erlösung getrieben? Oder bist du noch im geistlichen Tod?

Was du – wie jeder Mensch – braucht, ist

„…die Buße zu Gott und den Glauben an unsern Herrn Jesus Christus... (Apg. 20:21)

Deshalb:

„Tut Buße und glaubet an das Evangelium!“ (Mk 1:15)

——-o——-

*Nach einer Anregung von © SLIMJIM (http://veritasdomain.wordpress.com)

Siehe auch:

 

Veröffentlicht unter Evangelium Jesu Christi, Leben als Christ | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

The Gospel (7) John Bunyan – The infernal Dungeon of Hell

„Depart from Me, you who are cursed — into the eternal fire prepared for the devil and his angels!“ Matthew 25:41

John Bunyan (Author of Pilgrims Progress)

Those in the infernal dungeon of Hell, will undergo a VARIETY of torments. Those who are most afflicted upon earth, have seldom any more than one malady at a time. But should they have the plague, the gout, the stone, and fever all at one time — how miserable would they think themselves! Yet all that is but like the biting of a flea — compared to those intolerable, pungent pains which those in Hell endure! There, they have all the loathed variety of Hell to grapple with:
the unquenchable fire to burn them;

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Evangelium Jesu Christi, Gesellschaft, Normen, Postmoderne, Heiligung & Gehorsam, Leben als Christ, Postmodern-Kontextual-Emergent, Predigt & Wortverkündigung, Tod, Verdammnis | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , ,

Vorsicht: Bauarbeiten! Der schmale Weg des Evangeliums wird endlich verbreitert

[ENGLISH: see tomorrow!]

CC0-PD (pixabay)

Pfarrer Wilhelm Busch hat 1958, also vor fast 16 Jahren,  folgenden Artikel geschrieben, der HIER auch im PDF Format heruntergeladen und ausgedruckt werden kann:

„[…] Hier sind nun doch die Christen gerufen; denn wir sind nun die einzigen, die noch eine wirkliche Botschaft haben. Sie heißt: „So sehr hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die sich dem anvertrauen, nicht verlorengehen, sondern das ewige Leben haben.“ Diese junge Generation fragt uns nicht, ob wir „weltoffen“ sind. Das Elend aller Weltoffenheit kennt sie ja zur Genüge. Sie fragt uns, ob wir eine wichtige Botschaft haben.

Sie fragt uns nicht, ob wir mit ihr ins Kino gehen wollen. Das kann sie ohne uns. Sie fragt uns auch nicht, ob wir mit ihr tanzen wollen. Das kann sie sogar besser ohne uns. Nein! Sie fragt uns, ob wir unserer Botschaft ganz gewiß sind. Das fragt sie.

Und hier scheint mir die eigentliche Not zu liegen. Bibelkritik und theologische Spitzfindigkeiten entlassen den Pfarrer in seine Gemeinde so, daß er keine gewisse Botschaft mehr hat. Aber nach unserer Gewißheit fragt eben die junge Generation. Und wenn sie die bei uns findet, horcht sie auf. […]“

Hier der gesamte Artikel:

http://bitimage.dyndns.org/german/WilhelmBusch/Wird_Der_Schmale_Weg_Verbreitert_1958.pdf

——-o——-

© http://unwisesheep.org

Siehe auch:

 

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Christsein & Verfolgung, Die Gesunde Gemeinde, Evangelium Jesu Christi, Gottesfurcht, Heiligung & Gehorsam, Nachfolge | Verschlagwortet mit , , , , , , , ,

The Gospel (5) Do you have forgotten that the Way is narrow?

[In Deutsch: siehe gestern!]

——-o——-

The Series:

All articles of this series (as far as already being published) HERE

  1. The Gospel – Timeless Thoughts & Helps
  2. The Gospel – or not the Gospel?!?
  3. The Gospel (1) – Ecumenical vs. Evangelical
  4. The Gospel (2) – Idolatry, Demons & Ecumenism
  5. The Gospel (3) – Unequally Yoked
  6. The Gospel (4) – The Radical Difference between Believers and Unbelievers
  7. The Gospel (5) – Do we have forgotten that the way is narrow?
  8. The Gospel (6) – Samuel Davies – He preached his own funeral sermon
  9. The Gospel (7) – John Bunyan – The infernal Dungeon of Hell
  10. The Gospel (8) – The Great Exchange
  11. The Gospel (9) – The Heart of the Gospel explained in two Minutes (by John MacArthur)
  12. The Gospel (10) – for Muslim: Jesus, the Son of God, IS the Gospel
  13. The Gospel (11) – The Parable of the Sower and bad Evangelism
  14. The Gospel (12) – The Non-Negotiable Gospel
  15. The Gospel (13) – Can Truth survive in a postmodern Society?

 

 

Veröffentlicht unter Christsein & Verfolgung, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium & Einheit, Evangelium Jesu Christi, Gemeinde Jesu, Mission & Evangelisation, Nachfolge, Postmodern-Kontextual-Emergent, Reformation | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , ,