Die Gemeinde Jesu Christi (nicht nur) in Pandemiezeiten

Auf unbestimmte Zeit geschlossen?

Pixabay License

Helmut Mehringer

Vor einigen Wochen hatte Friedemann Wunderlich im Hinblick auf die Corona- (Covid-19) Pandemie  unter dem Titel Vorübergehend geschlossen einen Artikel veröffentlicht, der mich sehr motivierte. Augrund der jüngsten Ereignisse treibt mich eine Furcht: Muss diese Überschrift irgendwann geändert werden in: „Auf unbestimmte Zeit geschlossen“? Unser Herr möge es verhindern!

Ermutigt und herausgefordert zugleich hat mich aber heute ein kurzer Vortrag von Dr. Wolfgang Nestvogel, dem Pastor der BEG Hannover:  (Siehe nachfolgend):

„Das Drama um den Gottesdienst – Gottesdienst trotz Corona? Eine deutsche Perspektive“


[Datenschutzhinweis: Mit den Links auf dieser Seite wirst du auf eine Seite von  YOUTUBE©, einem Dienst von GOOGLE©, weitergeleitet. Auf die Datenschutzerklärung von YOUTUBE© (Hier) und GOOGLE© (Hier) wird ausdrücklich hingewiesen!]

Im Hinblick auf Apostelgeschichte 2:42 und auf die Geschichte der Gläubigen während der vergangenen fast 2000 Jahre musste ich mich daraufhin natürlich fragen:

Was ist mir selbst(!) das regelmäßige Zusammenkommen der Gläubigen unserer Gemeinde wirklich wert? Das reale Zusammenkommen zum Gottesdienst, zum Beten, zum Abendmahl, zur Wortverkündigung in  Gemeinschaft miteinander und mit dem Herrn Jesus, real und nicht nur steril via Bildschirm?

Und dir?

——-o——-

Siehe auch die beiden Artikel von Bruder Friedemann Wunderlich:

 

 

 

.

Über Jesaja 66:2

Kelompok Kristen Berbahasa Jerman di Indonesia dan di tempat-tempat yang lain
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Nachfolge - Leben als Christ, Prioritäten & Sinn des Lebens, Zeitgeist abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.