Spürst du schon blaue Flecken?

Ist mein Wort nicht so – wie Feuer, spricht der HERR, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmettert? (Jer 23:29)

CC0 – PD (pixabay)

Helmut Mehringer

Diser Vers ist mir heute wieder in den Sinn gekommen. Ist das Wort Gottes nur ein Wohlfühlschnuller, damit du dich einfach gut fühlst – oder ein Heiligungswerkzeug Gottes zu deiner – im ersten Augenblick meist nicht so angenehmen –  Überführung, Zurechtweisung, Ermahnung, Korrektur und Anleitung zur Heiligung (2Tim 3:16-4:5)? Helmut Thielicke, (1908-86) ermahnte einmal treffend:

„Das Wort Gottes ist kein Ohrenschmaus, sondern ein Hammer.

Wer keine blauen Flecken davonträgt, sollte nicht meinen, es hätte bei ihm schon gewirkt.“


…Das Wort Gottes ist lebendig und wirksam und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und durchdringend bis zur Scheidung von Seele und Geist, sowohl der Gelenke als auch des Markes, und ein Beurteiler der Gedanken und Überlegungen des Herzens; und kein Geschöpf ist vor ihm unsichtbar, sondern alles ist bloß und aufgedeckt vor den Augen dessen, mit dem wir es zu tun haben. (Heb 4:12-13)

…auf den will ich blicken [spricht der HERR]: auf den Elenden und den, der zerschlagenen Geistes ist und der da zittert vor meinem Wort. (Jes 66:2)

CC0 – Public Domain (pixabay)

 

Advertisements

Über Jesaja 66:2

Kelompok Kristen Berbahasa Jerman di Indonesia
Dieser Beitrag wurde unter Bibel - Das Wort Gottes, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Heiligung & Gehorsam, Leben als Christ, Postmodern-Kontextual-Emergent, Wahrheit & Weisheit, Zitate abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.