Zum Gedenken an R. C. Sproul (1939–2017)

Helmut Mehringer

Dr. R. C. Sproul, Gründer und langjährige Leiter von „Ligonier Ministries“, verstarb gestern, am 14. Dezember 2017, im Alter von 78 Jahren. Als uns diese Nachricht vergangene Nacht erreicht hat, löste das einen Moment tiefer Trauer aus. Ein bedeutender Verkündiger des Evangeliums ist nicht mehr unter uns. Wir haben uns so an seine Bücher, Artikel und Vorträge gewöhnt. Doch in die Trauer mischt sich viel Dankbarkeit für Dr. Sprouls Leben und Werk und die Gewissheit, dass er nun sein Rennen vollendet hat und die Gegenwart seines Herrn genießen darf.

Soweit eine Mitteilung, die HIER vollständig gelesen werden kann.

Auch wenn man hinsichtlich einzelner seiner theologischer Ansichten aus biblischer Sicht anderer Überzeugung sein kann, kann man ihn doch als einen der wichtigsten Theologen des 20. Jahrhundertzs bezeichnen, wie Hanniel dies in seinem ausführlichen Rückblick HIER tut.

So kennen wohl viele sein Buch „Bibelstudium für Einsteiger“. Ein anderes bekanntes Buch von ihm ist Was am Kreuz geschah.“ Es macht deutlich, dass der Kern des biblischen Evangeliums das stellvertretende Sühnopfer Jesu Christi am Kreuz auf Golgatha ist. Dazu ein Ausschnitt aus einer der großen Predigten, die R.C. Sproul gehalten hat:

Die gesamte Predigt (in Englisch) ist HIER zu finden.

„In der Gegenwart Gottes zu leben heisst zu verstehen, dass, was und wo wir immer etwas tun, wir unter dem Blick von Gott handeln.“

——-o——–

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bibel - Das Wort Gottes, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium Jesu Christi, Gesellschaft, Normen, Postmoderne, Gott - Jesus - Hl.Geist, Leben als Christ, Postmodern-Kontextual-Emergent, Theologie - Bibl. Lehre abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.