Wenn biblischer Glaube verloren geht – C. H. Spurgeon (16-Abschluß)

DIE RICHTIGE ANTWORT ZUR KONTROVERSE UNSERER ZEIT

Ein Beitrag von Dr. Martin Erdmann zur „Downgrade“ Kontroverse Spurgeons

 


→Inhaltsübersicht über alle Kapitel  der Artikelreihe HIER

jesaja662

Zum Abschluß der 15teiligen Reihe über die geade für unsere Zeit so relevante Kontroverse zum Niedergang des biblischen Glaubens in der evangelikalen Welt soll hingewiesen werden auf einen diesbezüglichen Artikel von Dr. Martin Erdmann, der HIER vom Verax-Institut unter dem Titel „DIE RICHTIGE ANTWORT ZUR KONTROVERSE UNSERER ZEIT“ veröffentlicht wurde. Der Artikel enthält gerade im Rückblick auf die zu Ende gegangene Artikelreihe zahlreich praktische Anwendungen und Gedankenanstöße für unsere Zeit:

„Das klassische Beispiel der frühen Auseinandersetzung zwischen dem biblischen Christentum und dem theologischen Liberalismus war die sogenannte Niedergangskontroverse. Nachdem der Liberalismus in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in die Baptisten-Union Englands eingedrungen war, wurde Charles Haddon Spurgeon unmittelbar davon betroffen. In seiner Publikation Sword and Trowel (Schwert und Kelle) berichtete er über den lehrmäßigen und geistlichen Zerfall der baptistischen Kirche in Großbritannien. Seine Warnungen gegen den Übergriff des Liberalismus und Versuche, ihm entschieden entgegenzutreten, sowie sein Mut, aus der Baptisten-Union auszutreten, nachdem er sich die Sinnlosigkeit seines Kampfes innerhalb der Union eingestehen musste, ist auch in unserer Zeit beispielhaft, wie man sich als bibeltreuer Christ in einer ähnlichen Situation verhalten sollte. Die kritische Sachlage von damals unterscheidet sich nicht grundsätzlich von der heutigen. Wenn die Schlichtungsversuche innerhalb einer Kirche, die sich dem Liberalismus gegenüber geöffnet hat, zu keiner vernünftigen Lösung führen, dann bleibt letztlich nur noch der Gang aus ihr heraus übrig.

Spurgeon führt den eigentlichen Grund der Niedergangskontroverse…“ [Den ganzen Artikel weiterlesen HIER (veraxinstitut.ch) oder HIER (der-ruf.info)]  Auf den ergänzenden hilfreichen Kommentar von Siegfried Schad bzgl. der Unterschiede zwischen sog. „Arminianismus“ und sog „Calvinismus“ soll dabei ausdrücklich hingewiesen werden!

——-o——-

4 empfehlenswerte weiterführende Bücher:

(1) Manuel Seibel; Auserwählt in Christus (CSV)

Eine sachlich neutrale Aufarbeitung der Diskussion  „Auserwählung“ („Calvinismus“) vs. „Freier Wille“ (Arminianismus“), die die Spannung und der scheinbare Widerspruch zwischen der Auserwählung Gottes und der Verantwortung des Menschen gut und biblisch fundiert erklärt.

(2) E. Lutzer; Einig in der Wahrheit? – Grundlegende Kontroversen in der Geschichte des Christentums (CV)

Erwin Lutzer untersucht die geschichtlichen Hintergründe solcher trennenden Glaubenslehren und liefert den biblischen Befund dazu. Dabei geht es ihm nicht um Nebensächlichkeiten, die man im Interesse der Einheit ignorieren kann. Er behandelt Fragen, die zum Kern des Evangeliums gehören, und entfaltet, mit welchen Argumenten die Kontroversen geführt wurden und warum sie notwendig waren. Der Autor hilft uns, die historische Entwicklung der christlichen Konfessionen und aktuelle Diskussionen besser zu verstehen

(3) Iain H. Murray; C. H. Spurgeon – wie ihn keiner kennt (RVB)

Der Verfasser dieser ausgezeichneten Arbeit hat das eigentliche Anliegen Spurgeons aus seinen Predigten und seinem Lebenswerk herausgearbeitet und zeichnet die Hauptlinien seines geistlichen Denkens anhand der drei großen Kontroversen nach, in die Spurgeon verwickelt war. Vielleicht ist dieses Buch deshalb so aufwühlend, weil es die heutige, bedenkliche Krise der Evangelikalen so deutlich widerspiegelt.

(4)  C.H.Spurgeon – Alles zur Ehre Gottes (Autobiographie, CLV)

Diese Autobiographie ist nicht nur das interessante Lebensbild eines der bedeutendsten Prediger des 19. Jahrhunderts, sondern auch das anspornende Zeugnis eines Mannes, der seine Begabung restlos in den Dienst Gottes stellte, dessen Ehre er suchte und für dessen Wahrheit er kompromisslos kämpfte.

——-o——-

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bibel - Das Wort Gottes, Bibelkritik, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Gottesfurcht, Theologie - Bibl. Lehre abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.