Liebst DU Gott? (3)

Kennzeichen der Erlösten

A. W. Tozer (1897-1963) 

„Wir lieben, weil Er uns zuerst geliebt hat.“ (1Joh 4:19) – Der Ausdruck „die Liebe Gottes“ bezieht sich im christlichen Sprachgebrauch fast immer auf die Liebe Gottes zu uns. Wir müssen aber daran denken, dass es ebenso unsere Liebe zu Gott bedeuten kann!

Das erste und große Gebot lautet, dass wir Gott mit allen Kräften unserer gesamten Persönlichkeit lieben sollen. Obwohl alle Liebe von Gott herabkommt und daher Seine eigene Liebe ist, hat Er uns erlaubt, diese Liebe auf eine solche Weise einzufangen und zu reflektieren, dass sie tatsächlich unsere Liebe wird!

Die Liebe der Christen zu Gott ist von einigen christlichen Denkern in zwei Teile getrennt worden, in die Liebe aus Dankbarkeit und in die Liebe wegen Seiner Vollkommenheit. Aber wir müssen mit unserer Liebe zu Gott weiter gehen, als bis zur Dankbarkeit und bis zu Seiner Vollkommenheit.

Es gibt einen Ort geistlicher Erfahrung, wo wir Gott nur um Seiner selbst willen lieben und nicht mehr an Seine Wohltaten denken. Es gibt in dieser höheren Art von Liebe ein übernatürliches Element, das es gar nicht erst versucht, sein Dasein zu begründen, – es flüstert nur: „Ich liebe!“

In der vollkommenen Liebe denkt das Herz nicht über Bewunderung und Ergriffenheit nach, sondern erhebt sich alsbald zu blinder Verehrung, wo das Begründen aufhört und das Herz in unreflektierter Seligkeit anbetet. Es kann nur ausrufen: „Heilig, heilig, heilig!“ wo es doch kaum weiß, was das bedeutet.

Wem das alles zu mystisch erscheint, zu irreal, dem bieten wir keinen Gegenbeweis an. Aber einige werden dies lesen und in dieser Beschreibung die sonnenbestrahlten Höhen erkennen, auf denen auch sie sich, wenn auch nur für kurze Zeiten, befunden haben, und nach denen sie sich oftmals sehnen. Und die brauchen keine Beweise!

[aus: A. W. Tozer: Verändert in Sein Bild, CLV ]

——-o——-

Die Gnade sei mit allen denen, die unseren Herrn Jesus Christus lieben in Unverderblichkeit!  (Eph.6:24) 

  Wenn jemand den Herrn [Jesus Christus] nicht lieb hat, der sei verflucht; Maranatha! (1Kor.16:22)

Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben aus deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft und mit deinem ganzen Verstand, und deinen Nächsten wie dich selbst. (Lk.10:27)  

-> Teil 1 HIER

See in ENGLISH:

How we know whether we love God?

 

Dieser Beitrag wurde unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Gesunde Gemeinde, Evangelium Jesu Christi, Gott - Jesus - Hl.Geist, Leben als Christ, Liebe Gottes, Nachfolge, Prioritäten & Sinn des Lebens abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.