Die vergessenen Gemeindewachstumsprinzipien der ersten Gemeinde in Jerusalem


Das vergessene  – besucherunfreundliche – Gemeindewachstumsprinzip der ersten christlichen Gemeinde in Jerusalem

Helmut Mehringer

Als aber Ananias diese Worte hörte, fiel er hin und verschied. Und große Furcht kam über alle, die es hörten. …(seine Frau)… fiel aber sogleich zu seinen Füßen nieder und verschied. …und sie trugen sie hinaus und begruben sie bei ihrem Mann. Und große Furcht kam über die ganze Versammlung und über alle, die dies hörten. (Apg 5:5.10-11; vgl. Mt 18:15-20)

Die Folge dieser Gemeindezucht – der Herr Jesus baut seine Gemeinde (Mt 16:18), indem der die wirklich erlösten Heiligen hinzutut  –  und die anderen fernhält:

  • (Apg 5:13)  Von den Übrigen aber wagte keiner, sich ihnen anzuschließen…
  • (Apg 5:14)  Aber umso mehr Glaubende wurden von dem Herrn hinzugetan, Scharen von Männern und auch Frauen…
  • (Apg 6:7)  Und das Wort Gottes wuchs, und die Zahl der Jünger in Jerusalem mehrte sich sehr; und eine große Menge der Priester wurde dem Glauben gehorsam.
  • (Apg 2:47) …Der Herr aber tat täglich solche, die gerettet wurden, zur Gemeinde hinzu.

 

Dieser Beitrag wurde unter Die Gesunde Gemeinde, Ehe & Familie, Gemeindewachstum, Heiligung & Gehorsam, Mann & Frau - Ehe - Familie, Postmodern-Kontextual-Emergent abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.