Gedanken zum Reformationsjubiläum 2017 (1)

Können wir die Reformation gemeinsam mit dem Papst feiern?

Helmut Mehringer

In der Zeitschrift „Fest und Treu 1/2016 wurde auf eine Videobotschaft des derzeitigen Papstes Franziskus hingewiesen, die durch die Medien weit verbreitet worden war und Anlass gab zu vielen Diskussionen.  „Diese nur 80 Sekunden kurze Video-Botschaft ist eindeutig und unmissverständlich. In ihr wirbt der Papst[…] für den Dialog zwischen den verschiedenen Weltreligionen, die von vier Personen repräsentiert werden: Eine Buddhistin („Ich setze mein Vertrauen in Buddha“) , ein Jude („Ich glaube an Gott“), ein Moslem („Ich glaube an Gott, Allah“) und ein katholischer Priester („Ich glaube an Christus“). Sie alle bekennen ebenfalls: „Ich glaube an die Liebe!“, was von Franziskus in kurzen Szenen mit Umarmungen verschiedenster Religionsvertreter dokumentiert wird. Unterstrichen mit den Worten: „Wir sind alle Kinder Gottes!“ und  „Sie alle suchen und finden Gott auf unter­schiedliche Weise.“ (weiterlesen HIER).

Hierzu empfehlen wir folgende kurze Gedanken von Dr. Wolfgang Nestvogel (nur 4 Minuten):

Für eine tiefergehende Vorbereitung und Beschäftigung mit dem Thema des Reformationsjubiläums empfehlen wir folgende Vortragsreihen Nestvogels. Nestvogel bietet in diesen sehr informativen Vorträgen eine aufschlussreiche Sicht der Entwicklung von Schwerpunkten der Reformation über konkurierende Wege der Wahrheitsfindung, die Wahrheitsbekenntnisse der Philisophen, die Rolle Karl Barths, Rudolf Bultmanns u.a. bis hin zur evangelikalen Gegenwehr mit Kämpfern wie Eta Linnemann.
Ein Exkurs behandelt die Entstehung des Kanons und auch das Problem der scheinbaren Widersprüche wird angesprochen. Für alle, die Interesse an Kirchengeschichte haben aber auch hilfreich im Zusammenhang mit den geistlichen Strömungen und Herausforderungen der heutigen Zeit:

  1. Die Reformation und ihr Erbe – Evangelikale in der Identitätskrise (MP3-CD hier erhältlich)
  2. Vom Schriftprinzip zur Schriftkritik Schicksalsstunden der Theologiegeschichte von der Reformation bis zum 20. Jahrhundert (MP3-CD hier erhältlich)

——-o——-

Die EKD-Meldung hierzu:

Siehe auch die folgenden wertvollen Artikel zum Thema:

→Fortsetzung HIER

 

Dieser Beitrag wurde unter Ökumene, Evangelium & Einheit, Evangelium Jesu Christi, Katholische Kirche - Katholizismus, Reformation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.