Was glauben wir eigentlich? (16)

Was uns das Wort Gottes lehrt – Glaubensüberzeugungen und zentrale Anliegen einer örtlichen Gemeinde – Ein Beispiel


Helmi Berkah

 Fortsetzung von Teil 15: Die letzten Dinge (A) – Der Tod

7. Die letzten Dinge (B)

7.2. Die Entrückung der Gemeinde

Wir glauben, dass Jesus Christus persönlich und körperlich wiederkommen wird, um Seine Gesamtgemeinde der Erlösten von der Erde zu holen1 Die bereits verstorbenen Gläubigen sind bereits in Gemeinschaft mit dem Herrn,2 werden hierzu jedoch auch körperlich auferweckt,3 d.h. sie erhalten zusammen mit den noch lebenden Gläubigen einen verherrlichten Leib, um so allezeit beim Herrn zu sein.4 Alle wahrhaft Gläubigen werden dabei entsprechend ihrer Werke belohnt werden.5 Dies wird unmittelbar vor einer siebenjährigen Drangsalszeit auf Erden geschehen.6

Da wir glauben, dass dies jederzeit geschehen kann, sollen die Gläubigen täglich in dieser frohen Erwartung leben, ihr praktisches Leben darauf ausrichten, dem Herrn Jesus bald zu begegnen und sich sowie andere Gläubige damit ermutigen.7

7.3. Die Zeit der Drangsal

Wir glauben, dass unmittelbar nach der Entrückung (Wegnahme) der Gemeinde von der Erde8 die gerechten Gerichte Gottes auf eine ungläubige Welt ausgegossen werden.9 Diese Gerichte werden ihren Höhepunkt bei der allen sichtbaren majestätischen Wiederkunft Christi auf die Erde erreichen.10 Zu diesem Zeitpunkt werden die Heiligen (Gläubigen) des Alten Testaments und die aus der Drangsalszeit auferstehen und gerichtet werden.11 Diese Periode umfasst die siebzigste Jahrwoche aus Daniels Prophetie.12

7.4. Die Wiederkunft Christi und das Tausendjährige Reich

Wir glauben, dass Jesus Christus nach der Drangsalszeit persönlich wiederkommen wird, um den „Thron Davids“ einzunehmen13 und Sein messianisches Friedensreich für tausend Jahre auf der Erde aufzurichten.14 Während dieser Zeit werden die auferstandenen Heiligen mit Ihm über Israel und alle Nationen auf der Erde regieren.15 Dieser Herrschaft wird der Sturz des Antichristen und des falschen Propheten sowie die Beseitigung Satans aus der Welt vorangehen.16

Wir glauben, dass dieses Reich die Erfüllung der Verheißung Gottes an Israel sein wird,17 um sie in das Land zurückzubringen, das sie durch ihren Ungehorsam verloren hatten.18 Die Folge ihres Ungehorsams war, dass Israel für eine Zeit zur Seite gestellt wurde,19 aber zu einer bestimmten Zeit wieder durch Buße erweckt werden wird, um in das verheißene Land zurückzukehren.20 Darauf haben die Juden zur Zeit Jesu gehofft.21

Wir glauben, dass diese Zeit der Herrschaft unseres Herrn von Harmonie, Recht, Frieden, Gerechtigkeit und langem Leben bestimmt sein wird.22 Die tausend Jahre werden damit enden, dass Satan vorübergehend freigelassen wird.23

7.5. Das Gericht über die Verlorenen

Wir glauben, dass Satan, nachdem er nach der tausendjährigen Herrschaft Christi vorübergehend noch einmal freigelassen wurde,24 die Nationen der Erde verführen und sie versammeln wird, um gegen die Heiligen und gegen Jerusalem zu kämpfen. Zu diesem Zeitpunkt werden Satan und seine Armee durch Feuer vom Himmel verschlungen werden.25 Danach wird Satan in den „Feuer- und Schwefelsee“ geworfen werden.26

Wir glauben, dass Jesus Christus als auferstandener vollkommener Mensch27 als von Gott bestimmter Richter der Menschen28 anschließend an einem von Gott bereits bestimmten Tag29 alle nicht Erlösten leiblich auferwecken und vor dem Großen Weißen Thron richten wird,30 wo sie zur ewigen, d.h. endlosen, bewussten Strafe in dem für den Teufel und seine Engel bereiteten Feuersee unwiderruflich verurteilt und überantwortet werden.31

7.6. Ewigkeit

Wir glauben, dass unmittelbar danach die Elemente dieser Erde aufgelöst32 und durch eine neue Erde ersetzt werden, in der ausschließlich völlige Gerechtigkeit herrschen wird.33 Die geretteten Heiligen werden in den ewigen Zustand der Herrlichkeit mit Gott eintreten werden und für immer unmittelbare Gemeinschaft mit dem dreieinen Gott und untereinander genießen.34 Unser Herr Jesus Christus wird dann, alles Gott dem Vater übergeben,35 damit in allem und für alle Ewigkeit der dreieine Gott regiere.36

——-

Joh. 14:1-3; 1Kor. 15:51-58; 1Thes. 4:13 – 5:11; Off. 3:10
Lk. 23:43; Apg. 7:59; 2Kor. 5:8; Phil. 1:23
1Kor. 15:52; 1Thes. 4:16
1Kor. 15:23.51.52; Phil. 3:20-21; 1Thes. 4:17
Kor. 3:11-15; 2Kor. 5:10
1Thes. 4:16, 5:9; Tit. 2:13
1Joh. 3:2-3; 1Pet. 1:13; 2Pet. 3:8-14; Lk. 21:28; Heb. 10:25; 1Thes. 4:18
Joh. 14:1-3; 1Thess 4:13-18
9 Jer. 30:7; Dan. 9:27; 12:1; 1Thes. 5:2-3; 2Thes. 2:7-12; 2Ptr. 3:3-11; Off. 6 – 16
10 Mt. 24:27-31; 25:31-46; 2Thes. 2:7-12
11 Dan. 12:2-3; Off. 20:4-6
12 Dan. 9:24-27; Mt. 24:15-31; 25:31-46
13 Ps. 2; Mt. 25:31; Lk. 1:31-33; Apg. 1:10-11; 2:29-30
14 2Sam. 7:12-16; Jes. 9:5-6; Sach. 12:10, 14:4-11; Lk. 1:32-33; Apg. 15:55-17; Off. 20:1-7
15 Hes. 37:21-28; Dan. 7:17-22; Off. 19:11-16
16 Dan. 7:17-27; Off. 20:1-7
17 Jes. 65:17-25; Hes. 37:21-28; Sach. 8:1-17
18 5Mo. 28:15-68; 2Chr. 36:15-23
19 Mt. 21:43; Lk. 19:41-44; Röm. 11:1-26
20 Jer. 31:31-34; Hes. 36:22-32; Röm 11:25-29
21 Mt. 16:21-23; Joh. 6:14-15; Lk. 24:21; Apg. 1:6
22 Jes. 11; 65:17-25; Hes. 36:33-38
23 Off. 20:7
24 Off. 20:7
25 Off. 20:9
26 Mt. 25:41; Off. 20:10
27 Apg. 17:31
28 Joh. 5:22; Apg. 17:31
29 Apg. 17:31
30 Dan. 12:2; Off. 20:5.11-15
31 Mt. 25:41.46; 2Thes. 1:7-9; Off. 20:7-15
32 2Pet. 3:10
33 Jes. 65:17; Eph. 5:5; 2Pet. 3:13; Off. 20:15.21-22
34 Joh. 17:3; Off. 21:22 (21:1-22:5)
35 1Kor. 15:24-28
36 1Kor. 15:28

——-o——-

Teil 1 <–          –> (17) Praktische Anwendungen – Ziele & Anliegen

> Überblick über die gesamte Serie HIER <

Dieser Beitrag wurde unter Die Gesunde Gemeinde abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Was glauben wir eigentlich? (16)

  1. Pingback: Was glauben wir eigentlich? (15) | jesaja 66:2

  2. Pingback: Was glauben wir eigentlich? (17) | jesaja 66:2

Kommentare sind geschlossen.