Was glauben wir eigentlich? (12)

Was uns das Wort Gottes lehrt – Glaubensüberzeugungen und zentrale Anliegen einer örtlichen Gemeinde – Ein Beispiel


Helmi Berkah

 Fortsetzung von Teil 11: Die Gemeinde (E) – Gemeindezucht

5. Die Gemeinde (F)

5.6. Mann und Frau, Ehe und Familie

Schöpfungsordnung und Gemeinde

Wir glauben, dass Mann und Frau in den Augen Gottes und als Erlöste völlig gleichwertig und gleichrangig sind,1 auf Erden jedoch unterschiedliche Aufgaben zugewiesen bekommen haben, um dadurch sowohl der sichtbaren als auch der unsichtbaren Welt göttliche Wahrheiten und Gottes vielfältige Weisheit kundzutun.2 Begründet mit der Schöpfungsordnung, dem Sündenfall und der Stellung des Herrn Jesus Christus als Haupt und liebender Bräutigam Seiner erlösten Gemeinde soll sich die Frau daher dem Mann unterordnen, in der Gemeinde weder leitende noch Männer lehrende Tätigkeiten ausüben, in öffentlichen Gemeindeversammlungen schweigen und sich beim Gebet dadurch vom Mann unterscheiden, dass sie ihr Haupt der Engel wegen bedeckt, der Mann jedoch mit unbedecktem Haupt betet.3

Ehe und Familie

Wir glauben, dass Ehe und Familie vom Anfang der Schöpfung an eine liebevolle göttliche Einrichtung ist. Wir glauben, dass die legitime Ehe zwischen Mann und Frau der einzige legitime Rahmen für die Ausübung des göttlichen Geschenkes der Sexualität ist.4 Sie wird zwischen einem einzigen Mann und einer einzigen Frau geschossen und dauert so lange an, als beide Ehepartner am Leben sind. Die Scheidung einer Ehe sowie die Frage einer eventuellen Wiederheirat stellt eine im Wort Gottes geregelte Ausnahme dar. Auf die Ausführungen in der Anlage wird hierzu verwiesen.

Wir glauben, dass der Ehemann das vor Gott verantwortliche Haupt der Familie ist,6 seine Frau lieben wie sich selbst, sie fördern und sich für sie und ihr Wohl mit seinem Leben ebenso selbstlos einsetzen und hingeben soll, wie Jesus Christus Sein Leben für Seine Erlösten hingab.7 Er soll seine Frau und ihre Schwächen verstehen, sie als vor Gott gleichberechtigte Miterlöste ehren und ihre berechtigten Bedürfnisse erfüllen.8

Wir glauben, dass die Ehefrau ihren Mann lieben, ihm in seinen von Gott gegebenen Aufgaben zur Seite stehen, sich ihm unterordnen und seine berechtigten Bedürfnisse erfüllen soll.9 Der bevorzugte Tätigkeitsbereich der Ehefrau und Mutter ist zu Hause in Heim und Familie.10

Wir glauben, dass die Eltern – Vater und Mutter – ihre Kinder als Segen Gottes11 lieben sollen.12 Gott hat den Eltern die Aufgabe und Verantwortung gegeben13 sie in gegenseitiger Übereinstimmung14 liebevoll in der Liebe und Furcht Gottes und ausgerichtet auf Jesus Christus und Sein Evangelium zu erziehen15 und hierzu die vielfältigen Anweisungen und Ratschläge des Wortes Gottes zu beachten.16

Wir glauben, dass die Kinder ihren Eltern gehorchen17 und sie respektieren sollen.18

Wir glauben, dass das menschliche Leben bereits bei der Empfängnis von Gott als eigenständiges Leben gegeben wird und jede Abtreibung daher in Gottes Augen Mord ist.19

——-

Gal. 3:28; 1Pet. 3:7
Eph. 3:10
1Kor. 11:3-15; 14:34; 1Tim. 2:12-14; Eph. 5:23-32, 1:22-23
1Mo. 2:24; 3Mo. 18:1-30; 5Mo. 23:17; Röm. 1:26-29; 1Kor. 5:1, 6:9; Eph. 5:5; Kol. 3:5-6; 1Thes. 4:1-8; 1Tim. 1:10; Heb. 13:4; Spr. 18:22, 19:14
Eph. 5:5.31; Mt. 19:3-12; Mk. 10:7-9; Röm. 7:1-3; 1Kor. 5:11,7:10-11; 1Tim. 1:10, 3:2.12; Tit. 1:6; Off. 22:15
Eph. 5:22-24
Eph. 5:25-33; 1Kor. 7:3-5
Kol. 3:19; 1Pet. 3:7; 1Kor. 7:3-5
9  1Mo. 2:18-24, 3:16; Eph. 5:22-24.33; Kol. 3:18; Tit. 2:4-5; 1Pet. 3:1-6; 1Kor. 7:3-5
10 Tit. 2:4-5; 1Tim. 5:14; Spr. 31:10-31
11 Spr. 127:3-5, 128:1-4
12 Tit. 2:4
13 1Sam. 3:13;
14 Mt. 12:25
15 Eph. 6:4; 5Mo. 6:6-9; Spr. 22:6; 5Mo. 4:9-10; 1Thes. 2:11; 2Tim. 3:15
16 Heb. 12:5-11; Spr. 13:24, 19:18.27, 22:6, 23:13-14; Eph. 6:4; Kol. 3:21; Jak. 2:9, 5:12; Lk. 15:20-24; 5Mo. 6:6-25
17 Eph. 6:1; Kol. 3:20; Spr. 1:8; 6:20-23; 15:5; Lk. 2:51 (2Tim. 3:1-2; Röm. 1:30.32)
18 Eph. 6:2-3; Mt. 15:4
19 2Mo. 21:22-23, 23:7; Hi. 3:16; Ps. 51:5, 139:14-16; Jes. 44:24, 49:1.5; Jer. 1:5, 20:15-18; Lk. 1:44

——-o——-

Teil 1 <–         –> (13) Die Gemeinde (G) – Symbolische Handlungen

> Überblick über die gesamte Serie HIER <

Dieser Beitrag wurde unter Die Gesunde Gemeinde, Mann & Frau - Ehe - Familie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Was glauben wir eigentlich? (12)

  1. Pingback: Was glauben wir eigentlich? (11) | jesaja 66:2

Kommentare sind geschlossen.