3 Tips um auf Kritik richtig zu reagieren

In ENGLISH here!

Tim Challies

Kritik ist unausweichlich. Irgendwann sieht sich jeder von uns der Kritik oder dem Tadel eines anderen gegenüber. Die beste Art von Kritik ist die eines Freundes, die Kritik von jemandem, der uns am meisten kennt und liebt. „Besser offener Tadel als verhehlte Liebe. Treu gemeint sind die Wunden dessen, der liebt, und überreichlich des Hassers Küsse.“ (Sprüche 27:5-6)

In seinem kleinen Buch „True Friendship“ (Wahre Freundschaft) bietet Vaughan Roberts drei Ratschläge, wie wir auf Kritik reagieren sollen – besonders auf die Kritik, die im Rahmen einer Freundschaft kommt, nach dem Prinzip „Eisen wird scharf durch Eisen, und ein Mann schärft das Angesicht des anderen.“ (Sprüche 27:17):

Erwarte Kritik

Wir sollten erwarten, kritisiert zu werden. Wir sollten Kritik erwarten, weilwir sündhaft sind – so weit von der Heiligkeit entfernt, die Gott verlangt und so weit von der Heiligkeit, die wir selbst begehren. Wenn es etwas gibt, über das wir überrascht sein sollten, dann darüber, dass wir so wenig Kritik ernten.

Wir sollten Kritik auch erwarten, weil Freundschaft – besonders enge Freundschaft – dazu auffordert. Kritik mag von einem negativen Geist kommen, aber sie kann auch aus Liebe geschehen. Unsere besten Freunde müssen sich offen dazu eingeladen wissen, unser Leben zu kritisieren.

Gibt es keinen in deinem Leben, der dich mit Kritik konfrontiert? Gibt es keinen in deinem Leben, der dir ein kritisches Feedback gibt? Dann ist es möglich, dass du dir deine Freunde verjagt hast, indem du in der Vergangenheit auf ihre Kritik eingeschnappt, aufbrausend oder stolz reagiert hast.

Erwarte, dass du von Zeit zu Zeit kritisiert wirst. Und lade deine freunde offen dazu ein.

Untersuche die Kritik

Wenn wir Kritik ernten – und besonders wenn die Kritik schmerzt oder haarsträubend erscheint – dann müssen wir sie erst einmal untersuchen um zu sehen, ob sie berechtigt ist.

Es kann sein, dass unsere Freunde eine falsche Sicht haben – es kann aber auch sein, dass sie in einer Sache eine bessere Sicht der Dinge haben als wir selbst. George Orwell hatte Recht wenn er sagte: „Wir müssen uns beständig abmühen um das sehen zu können, was vor unserer Nasenspitze ist.“

Demut gibt zu, dass andere etwas sehen mögen, was wir selbst nicht sehen können oder wollen. Roberts sagt: „Wir müssen der instinktiven Versuchung widerstehen, uns selbst zu verteidigen oder den Kritiker anzugreifen. Stattdessen müssen wir darüber nachdenken, ob und inwieweit in dem, was uns an den Kopf geworfen wird, doch Wahrheit steckt.“ Untersuche jede Kritik im Gebet um zu erkennen, ob sie wahr und ehrlich ist.

Ertrage Kritik

Es werden Zeiten kommen, in denen Kritik schmerzhaft sein wird – aber wahr. Zu solchen Zeiten werden wir die an uns geübte Kritik derart ertragen müssen, indem wir sie mit Lebens- oder Verhaltensänderungen beantworten. Es gibt aber auch Zeiten, in denen die Kritik deshalb schmerzt, weil wir glauben, dass sie nicht zutrifft oder unpassend ist.

Ob so oder so, wir müssen uns immer in Acht davor nehmen, lieblos oder unfreundlich zu reagieren oder denjenigen, der uns kritisiert, abzukanzeln. Wir müssen der Versuchung widerstehen, über diese Person herumzutratschen oder gar die Freundschaft aufzukündigen.

Vielmehr müssen wir jede Kritik geduldig annehmen und ertragen, so wie Jesus Christus es angesichts all der vielen Kritik tat, die auf Ihn geschüttet worden war. Wie immer ist Er unser Vorbild.

–—–o——-

Original veröffentlicht unter CHALLIES.COM  — siehe hier.
Übersetzung ins Deutsche vom jesaja 66:2 – Team
Dieser Beitrag wurde unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Leben als Christ abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 3 Tips um auf Kritik richtig zu reagieren

  1. Pingback: 3 Tips for Responding to Criticism | jesaja 66:2

Kommentare sind geschlossen.