Das Evangelium – Fliehe vom Zorn Gottes (1)

(In English HERE!)                                                                             Don Currin

William C. Nichols sagte: „Die Hölle ist ein Ofen eines unauslöschlichen Feuers. Ein Ort der ewigen Strafe. in dem ihre Opfer sowohl in ihrem Körper als auch in der Seele gequält werden. Entsprechend ihrer sündhaften Natur, den tatsächlich begangenen Sünden, und der Menge an Licht, dass sie ablehnen.“  Die Hölle ist ein Ort, an dem Gottes Zorn als ein verzehrendes Feuer offenbart wird. Und Menschen leben mit unbefriedigten Lüsten und Verlangen in Qualen von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Vielleicht sitzt du dort unter dem gnädigen Einfluss Gottes, Gott überführt dein Herz. Das ist die Güte Gottes um dich zur Buße zu leiten und Gott sagt du musst folgendes tun, um vor dem kommendem Zorn zu fliehen.

Erstens: Fürchte dich, weil der Zorn Gottes auf dir ist.

Hört euch den Text an: Johannes 3:36. „Wer an den Sohn glaubt, der hat ewiges Leben; wer aber dem Sohne nicht glaubt, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm.“ Das Wort „Zorn“ bedeutet der brutale Eifer Gottes.

Du musst wissen, dass jeder verlorene Sünder, der außerhalb von göttlichem Schutz, wie er nur durch Christus heute gegeben wird, bleibenden, fortbestehenden Zorn Gottes auf sich hat. Aber es ist nur ein kleiner Teil, ein kleines Maß verglichen mit dem, was es sein wird wenn sie vor Gott stehen, und sie werden in ewiges Feuer geworfen.

Ewiges Feuer. In diesem Moment an diesem Ort sind einige auf der Schwelle der Ewigkeit. “Woher weißt du das, Bruder Currin?” Weil ihr gerade jemanden anschaut, der ein Baptistenprediger war, der keine Realität in seinem Leben hatte. Und Gott hatte Erbarmen mit mir, mich zu erretten. Ich habe gepredigt, Ich war verloren. Da war keine Realität Du versuchst Sachen ans laufen zu bringen. Du versuchst Andachten zu halten. Du versuchst der Gegenwart des lebendigen Gottes zu begegnen. Du versuchst Gott im stillen Gebet zu spüren, du gehst einfach nur durch diese Pflichten… Und dennoch gibt es keine Realität. Und dennoch gibt es keine Realität. Und das ist vermutlich der größte Beweis, dass du Nicht in Christus bist: Die Tatsache, dass du keine Kraft hast, Sünde zu überwinden. Kannst du Sünde besiegen? Oder lebst du immernoch im Dreck und Schlamm der Internetpornographie?

Wenn ja, dann flieh jetzt zu Christus! – Verhärte nicht dein Herz.

Zweitens: Ich ermutige dich, den HERRN zu suchen, während er noch gefunden werden kann. Rufe ihn an, während er nahe ist. (Jesaja Kapitel 55). Hör zu lieber Freund: Diese Warnung setzt vorraus dass eine Zeit kommen kann in der du den HERRN suchen wirst, aber er wird nicht gefunden werden. Wenn Gott mit dir handelt, wenn du überführt bist, wenn du gebrochen bist, und du Verständnis deiner Sünde hast, komm zu Christus. Schau auf Christus.

Eric Alexander hat gesagt “Der tatsächliche Horror nicht in Christus zu sein ist dass es keinen Schutz vor dem Zorn Gottes gibt.” Kein Schutz.

Drittens: Gib alle Hoffnungen auf, dich selbst zu erretten. Gib alle Hoffnungen auf… dich selber zu erretten. Versuchen moralisch zu sein, und die Ansprüche auszuleben, von denen du gehört hast ohne die Kraft der Gnade in deinem Herzen wird deine Sünde nur verschlimmern und deine Abtrünnigkeit größer machen.

Tierrechtler hatten Sorgen als so viele große Vögel an den Ufern der großen Seen in den USA angespült wurden (U.S.) Der Seeadler. Deshalb haben sie genau untersucht, warum so viele Vögel auf diese Art starben. Es war wegen so viel Umweltverschmutzung und die Vögel konnten nicht genug Futter finden, und Unterhalt um zu leben. Und deswegen sind die Vögel über die Seen geflogen… diese Monarchen des Himmels haben ihre Flügel aufgespannt um ein wenig über der Oberfläche des Sees zu fliegen um einen Zander oder einen Hecht zu sehen und plötzlich zogen sie diese massiven Flügel zurück als ob sie wieder nach oben wollten und sie legten ihre Flügel an die Seite und dann tauchten sie in Richtung des Wassers und dann durchbrachen sie die Wasseroberfläche wie ein Geschoss und dann fuhren sie ihre riesigen Krallen aus und sie haben den großen Fisch gegriffen und kämpften sich wieder über Wasser und schlugen wieder mit ihren Flügeln, und flogen wieder mit dem Fisch in den Klauen. Das Problem war bloß, dass der Fisch so groß und der Adler so weit weg vom Ufer war dass er den Fisch nich losließ bis der Fisch den Adler in den Tod gezogen hatte, indem er ihn ertrank. Der Adler hatte nicht genug Kraft mehr um ans Ufer zu kommen. Mein Freund, das ist ein Bild von so vielen Leuten in unseren Gemeinden. Sie umklammern ihre eigenen Werke, das sind Götzen! Und anstatt das loszulassen und alle Hoffnung sich selber zu retten aufzugeben wird genau diese Götze sie in ihre ewige Verdammnis ziehen.

Glaubt an Christus – jetzt!. Glaubt an Christus… einige finden das zu einfach. Willst du wissen warum das so einfach ist? Spurgeon sagte “Der Grund warum Gott es so einfach gemacht hat.” Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken! (Matt 11:28) und wer zu mir kommt, den werde ich keineswegs hinausstoßen. Warum hat Gott es so einfach gemacht? Um den Stolz des Menschen zunichte zu machen. Weil der Mensch immer ein wenig Anerkennung, ein wenig Ehre, dafür, was er getan hat, will. “Ich habe das Gebet gesprochen.” “Ich bin vor den Altar getreten.” “Ich habe eine Entscheidung getroffen.” Nein, mein lieber, es ist alles Gnade, es ist alles Gnade, ihr glaubt sogleich an Christus. Hört auf die Worte des schottischen Pfarrers Robert Murray McCheyne. Er hat gesagt “Die Gegenwart ist die einzige Zeit um gerettet zu werden.” “Es gibt keinen Glauben, keine Buße, keine Bekehrung im Grab, kein Seelsorger wird dort mit euch sprechen. Heute ist der Tag eurer Bekehrung.” Heute ist der Tag eurer Bekehrung.

Vielleicht passen die Worte von Leonard Ravenhill. Er hat gesagt “Wenn sie im Himmel Würdig das Lamm singen, Dann werden sie das in der Hölle singen “‘Die Ernte ist vorbei, der Sommer ist vorüber und wir sind nicht errettet.’” Ist es nicht wunderbar, dass Gott sich in seinem Zorn an Barmherzigkeit erinnert? Ist es nicht eine gute Botschaft, dass trotz all der Darlegung des Zornes und Gerichts, Gott sich an Barmherzigkeit erinnert. Vielleicht sagst du “Irgendwie fühle Ich das nicht, Ich fühl mich nicht sehr reuevoll und reumütig aufgrund meiner Sünde.” Hör zu mein Freund. Wenn Gott dir Verständnis gegeben hat, möchte Ich einen Ausdruck benutzen, den Spurgeon geprägt hat, “Pflichtglaube.” Du lässt alles los was dich von Christus abhält und kommst zu ihm. Und Ich kann dir versichern, er wird dich stark vertreten Und dich völlig erretten. Und dich völlig erretten.

——-o——-

(Erste Veröffentlichung unter: I’ll be honest!)                   Fortsetzung folgt (Teil 2) —>

Siehe auch:

Dieser Beitrag wurde unter Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Evangelium Jesu Christi, Mission & Evangelisation abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.