Gedanken zur persönlichen Zeit mit dem Herrn durch Sein Wort

„Was zu jeder Zeit getan werden kann, wird wahrscheinlich nie getan werden!“

Deshalb schaffen wir uns bewusst eine Zeit, in der wir Gottes Wort studieren können, und wählen einen Teil des Tages, der für diesen wertvollen Zweck freigehalten wird.

Diese Momente werden nicht plötzlich herbeigezaubert – unser ganzer Lebensrhythmus muss daraufhin eingestellt sein. Du musst eifersüchtig über die Zeit wachen, die dir am besten passt und wo deine Gedanken frei sind vom lauten Alltag und du dich konzentrieren kannst. Sie wird oft angegriffen werden! Schwachheit in diesem Bereich bedeutet Schwachheit in allem. Stärke hier bringt dir eine Stärke, die sich auch in anderen Umständen offenbart.

Die größten Schlachten unseres Lebens als Christ bleiben gleich. Die Selbstverleugnung, die du für eine tägliche persönliche Zeit mit dem Herrn benötigst, bleibt eine andauernde Pflicht für jeden Christen.

(Geoffrey Thomas)

Ein regelmäßiges Bibelstudium durchzuführen ist ungefähr so schwierig wie die Aufgabe eines Funkers im Felde, bei Sturm und Gewitter den Kontakt mit der Heimatbasis herzustellen und aufrecht zu erhalten. Der Teufel wird alles daran setzen, um den geistlichen Kontakt mit der Bibel zu verhindern.

Der Teufel liebt kein Bibelstudium; er liebt das Studium von Zeitungen, Illustrierten und nutzlosen Romanen. Manche Frommen verführt er mit zu ausgedehntem Studium geistlicher Literatur. Er wird alles tun, was er kann, um den direkten Kontakt mit dem Wort Gottes zu verhindern, denn er hasst dieses Wort. Er sagte:

„Ich kann nicht behaupten, dass ich durch das ausschließliche Studium der Heiligen Schrift dümmer geworden wäre, oder durch den Verzicht auf das geistige Allerlei weniger weise“.

Fange an, die Bibel zu studieren, und du betrittst eine Zone geistlichen Kampfes.

Bibelstudium ist weniger eine Frage der Methode als eine solche der Einstellung des Herzens.

(Peter Engler)

Dieser Beitrag wurde unter Heiligung & Gehorsam, Leben als Christ, Prioritäten & Sinn des Lebens abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.