Demut und Selbsterkenntnis (1)

Je mehr Wissen ein demütiger Christ hat, desto mehr beklagt er seine Unwissenheit; je mehr Glaube er hat, desto mehr beklagt er seinen Unglauben.

Ein Heuchler erzählt die ganze Zeit, wie gut er ist.  Eine demütige Seele erzählt die ganze Zeit davon, wie schlecht sie ist.

Eine demütige Seele ist jemand, der Christus groß macht (Phil. 1,20).  Er gibt die Ehre von allem, was er tut, Christus und rechnet sie der freien Gnade zu.

[Thomas Watson (1620-86), The Godly Man’s Picture, Puritan Paperbacks]

Dieser Beitrag wurde unter Der Mensch, Gott - Jesus - Hl.Geist, Gottesfurcht abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.