Das Evangelium des Römerbriefs – oder das der Römischen Kirche? (Benedikt Peters)

Evangelium & Einheit (2)

Die Lehren der Gnade im Römerbrief und im Johannesevangelium im Gegensatz zum Evangelium der Römisch-Katholischen Kirche

jesaja662

Anschließend an Steve Lawson’s Artikel “Die Lehren der Gnade im Johannesevangelium”, der vor fünf Tagen erschien, wollen wir hier einen sehr wertvollen Artikel von Benedikt Peters zum Lesen und Nachdenken empfehlen.

wolve-in-shepherdsclothing2

Im Hirtengewand geht’s doch viel einfacher als im Schafspelz…

Dies soll der eigenen Erbauung, Glaubensfestigung und Anbetung unseres wunderbaren Herrn dienen.  Gleichzeitig soll es aber auch dazu helfen, dass wir uns nicht von dem sich im Moment im Schafspelz anbiedernden “Vertreter Christi” im Vatikan blenden lassen und uns daran erinnern, dass sich deren “Evangelium” seit der Reformation nicht geändert hat!

Benedikt Peters Artikel kann HIER eingesehen und heruntergeladen werden (http://www.kfg.org/download/artikel/peters-roemerbrief.pdf). Lass ihn uns Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Christliche Gegenkultur & Relevanz, Das Evangelium Jesu Christi, Evangelium & Einheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

A Trip to Algeria and its Christians

Georges Houssney

My first visit to Algeria was in the summer of 1974, part of a tour through North Africa. I was looking for people groups without a Bible in their language throughout the Middle East and North Africa. My trip report at that time had this entry: “The number of believers in North Africa is so small you can fit them all in one room.”

Another entry reads: “The believers have to gather in the forests for fear of exposure.”

There was not one known believer in Mauritania. In Morocco, Algeria, and Tunisia I found very few believers. Typically they met in the forest to avoid visibility in the city.

In the last few years I have revisited Morocco and Tunisia where the church has grown from a few handfuls to hundreds.

Algeria is different.

For the last two decades I have been hearing reports of great revival in Algeria. This trip was beyond what I have heard or even imagined.

First Missions Conference:

Early this year an Algerian leader invited me to speak at the first Missions conference in Algeria. With hesitation I asked him why was he inviting me. He

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Christsein & Verfolgung, Mission & Gemeinde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Lehren der Gnade im Johannes-Evangelium (Steve Lawson)

Evangelium & Einheit (1)

“Die Lehren der Gnade” ist eine Übersetzung der Vortragsreihe von Steve Lawson.

Er gibt hier anhand des Johannes-Evangeliums eine Übersicht darüber, was die Lehren der Gnade sind und wie sie mit dem Johannes-Evangelium belegt werden können. Das soll zu einem tieferen Bibelstudium anregen.

Der 90-seitige Votrag wurde übersetzt von UNWISE SHEEP.ORG und kann HIER als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Es lohnt sich, diese Gedanken zu vertiefen und nachzustudieren.

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Das Evangelium Jesu Christi, Evangelium & Einheit | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Most American Pastors Silent on Current Issues Despite Biblical Beliefs

Heather Clark, christiannews.net

Most pastors believe that the Bible addresses the current issues of the day, but few speak about them from behind the pulpit, according to a recent study from a prominent research organization.Preach-The-Word1

George Barna was a guest on the American Family Radio program “Today’s Issues” on Thursday, where he explained a research project that he has been working on for the past two years. In his study, Barna’s organization asked pastors across the country about their beliefs regarding the relevancy of Scripture to societal, moral and political issues, and the content of their sermons in light of their beliefs.

“‘What we’re finding is that when we ask them about all the key issues of the day, [90 percent of them are] telling us, ‘Yes, the Bible speaks to every one of these issues,” he explained. “Then we ask them: ‘Well, are you teaching your people what the Bible says about those issues?’ and the numbers drop…to less than 10 percent of pastors who say they will speak to it.” Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Gesellschaft, Normen, Postmoderne, Postmodern-Kontextual-Emergent | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Preach the Gospel, If Necessary Use Words?

One of the many issues in Christianity today is a lack of discernment.  We hear sermons, quotes, and read books that might sound nice initially, but when you hold them against Scripture they completely break down.  Here is a video pointing out exactly one of those instances.

http://www.wwutt.com

xReposted from: Reformation Pratum

Veröffentlicht unter Das Evangelium Jesu Christi, Die Verkündigung (Predigt) & Der Verkündiger, Mission & Evangelisation | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rick Warren – oder: “Betrogen mit Vision” (2)

[Noch einmal zu Rick Warrens Bücher "Leben mit Vision" und "Gemeinde mit Vision".  Als weltweite Bestseller müssen ihre Aussagen anhand des Wortes Gottes geprüft und - leider - auf viele ihrer falschen Lehren hingewiesen werden, die von manchen allzu blauäugig angenommen werden. Deshalb heute noch einmal drei Hinweise auf ergänzende Artikel zu diesem Thema.  ---  jesaja 66:2]

——-

Ein Gefühl von Vision – Auswertung der Ansprüche von “Leben mit Vision”

Nathan Busenitz hat diesen wertvollen, markanten Artikel über Rick Warrens Ansprüche in seinem Bestseller geschrieben. Er wurde als Kapitel 3 im Buch “Es ist nicht alles Gold was glänzt” (Seiten 51-69) beim CLV veröffentlicht und kann auch HIER als PDF kostenlos heruntergeladen und gelesen werden.

Nicht Christus-zentriert!

(P.&A.Tschui)

“Was das Buch aber eindeutig nicht ist, ist Christus-zentriert! Wer der Herr Jesus ist, und was Er getan hat und heute noch für uns tut, darüber finden wir in diesem Buch äusserst wenig. Schade, denn eigentlich ist doch ER, CHRISTUS, der Weg und das Ziel unserer Reise, und IHN zu kennen, war mindestens für Paulus der grosse Wunsch: Phil. 3,7-10!

Paulus hatte auch lange vor dem Buch und der Kampagne „Leben mit Vision“ klare Vorstellungen von seinem Ziel, wie er ebenfalls im Philipperbrief (3,14) darlegt. Wenn Sie studieren und beherzigen, was die inspirierten Bibelschreiber über all das geschrieben haben, „was zum Leben und göttlichen Wandel dient“ (2.Petrus 1,3), können Sie sicher sein, unverfälschte Wahrheit und zielsichere Führung zu bekommen! Wenn Sie Rick Warren lesen, ist dies nicht der Fall, obwohl vieles, was er schreibt, recht biblisch klingt.”

Rick Warrens Saddleback und die Gemeindewachstumsbewegung

Einen sehr guten und sachlichen Überblick mit Beurteilung bietet Wilfried Plocks Artikel, der HIER eingesehen werden kann.

Rick Warren und die Katholische Kirche

“I don’t agree with everything that Catholics do or Pentecostals do, but what binds us together is so much stronger than what divides us,” he said. “I really do feel these people are brothers and sisters in God’s family. I am looking to build bridges with the Orthodox Church, looking to build bridges with the Catholic Church…”

“Ich stimme nicht mit allen Dingen überein, die Katholiken oder Pfingstler tun. Aber das, was uns mit ihnen zusammenbindet, ist viel stärker als das, was uns trennt,” sagte er. “Ich sehe diese Leute wirklich als Brüder und Schwestern in Gottes Familie an. Ich will Brücken bauen mit der Orthodoxen Kirche, ich will Brücken bauen mit der Katholischen Kirche…”

(Original in Englischer Sprache zitiert von: “AL MOHLER AND SBTS EXECUTIVE TEAM VISIT RICK WARREN”, Apprising Ministries.)

 ——-o——-

Weitere Hinweise dazu:

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Gesellschaft, Normen, Postmoderne, Irrlehren & Sekten, Postmodern-Kontextual-Emergent | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Joy: Rejoicing in the Lord Always (2)

by Mike Riccardi

Last time I shared some passages about the centrality that joy has in the Christian life — Joy: The Flower and Life of True Religion.  Today, I’d like to think more about the nature of joy so that we know precisely what it is we are to pursue in our walk with Christ.

Joy is a Duty

First, we must recognize that we are commanded to rejoice. Paul writes, “Rejoice in the Lord always; again I will say, rejoice!” (Phil 4:4; cf. 1 Thess 5:16). He is not making a request, nor merely offering a suggestion as if to say, “If you’d really like to make progress in your Christian life, if you really want to be a mature Christian, you might consider diligently pursuing your joy in God.” No! He’s speaking to all the Christians at the church of Philippi (1:1), and by extension to all Christians today. He is informing us of Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Das normale Christenleben, Heiligung & Gehorsam | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rick Warren – oder: “Betrogen mit Vision”

[Rick Warrens Bücher "Leben mit Vision" und "Gemeinde mit Vision" sind weltweit Bestseller. Gerade deshalb ist es wichtig, ihre Aussagen anhand des Wortes Gottes zu prüfen und auf viele falschen Lehren hinzuweisen, die von vielen unbewusst angenommen werden. Deshalb veröffentlichen wir nachfolgend einen kurzen, spitz geschriebenen Beitrag der Seite http://www.dominionismus.info zur eigenen Prüfung und zum Überdenken.  ---  jesaja 66:2]

S. Schad

Liebe Leser,

man kann mir vorwerfen, dass meine Sätze länger sind als die des Apostels Paulus – zurecht, ich kann es nicht besser! Man kann mir auch vorwerfen, dass ich in diesem Blog polarisiere wie die deutsche BILD-Zeitung – zurecht, das ist auch mWeggabelung-schmalerweg95eine Absicht, denn lies bitte noch einmal was im Kopf dieser Internetseite steht: “Der Ruf an die Gemeinde Christi – vor dem grossen Abfall der Christenheit”.

Da ich persönlich keinen guten Ruf zu verlieren habe, da ich weder Theologe noch Publizist bin, so nehme ich mir die Freiheit die Dinge so anzusprechen wie mir mein “Schnabel” gewachsen ist … Luther hätte das vielleicht noch etwas derber formuliert.
Es ist mein tiefes Anliegen zu warnen und mein hörbares und mein inneres stilles Gebet vor Gott, dass möglichst vielen Christen, die in der Gefahr einer Verführung stehen, oder bereits verblendet sind, durch meinen geringen Beitrag die Augen geöffnet werden, dass die Verführung nicht irgendwann und irgendwo daherkommt, sondern bereits schon inmitten der Kirchen und allen relevanten Denominationen etabliert ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Gesellschaft, Normen, Postmoderne, Irrlehren & Sekten, Postmodern-Kontextual-Emergent | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Joy: The Flower and Life of True Religion (1)

by Mike Riccardi

Joy - DefinitionThere are few topics that are more worthy of the Christian’s study and attention than the topic of Christian joy and rejoicing. Gordon Fee hits the nail on the head when he writes, “Joy…lies at the heart of the Christian experience of the gospel; it is the fruit of the Spirit in any truly Christian life, serving as primary evidence of the Spirit’s presence” (The Epistle to the Philippians, 81). He goes onto say that, “Unmitigated, untrammeled joy is . . . the distinctive mark of the believer in Christ Jesus” (ibid., 404). The great British expositor, Martyn Lloyd-Jones, wrote that, “Nothing was more characteristic of the first Christians than this element of joy” (Life of Peace, 143). Elsewhere he said, “The greatest need of the hour is a revived and joyful church” (Spiritual Depression, 5). And perhaps the great Puritan Richard Baxter said it best when he said, “Delighting in God, and in his word and ways, is the flower and life of true religion” (The Cure of Melancholy, 257).

This teaching absolutely permeates the entire New Testament and is Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Das normale Christenleben, Heiligung & Gehorsam | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Waren Adam und Eva wirkliche Menschen?

bibel-offen-03Bedenke folgendes:

  • Die ersten Kapitel von Genesis (1. Buch Mose) sind in der hebräischen Sprachform eines historischen Tatsachenberichts abgefasst, nicht einer allegorischen Geschichte.
  • Moses glaubte, dass sie real exisitierende Menschen waren (1Mo 5 etc.)
  • Der Autor der Chronikbücher glaubte, dass Adam real gewesen ist (1Chr 1:1)
  • Lukas glaubte, dass Adam real gewesen ist (Lk 3:38)
  • Der Herr Jesus glaubte, dass sie real gewesen sind (Matthäus 19:4-5)
  • Paulus glaubt, dass Adam real gewesen ist (Röm 5:12 ff, 1Kor 15:22,45, 1Tim 2:12-14
  • Judas glaubte, dass Adam real gewesen ist (Jud 14)

Bedenke weiterhin:

Alle oben genannten Autoren wurden bei dem, was sie über Adam und Eva schrieben, durch den Heiligen Geist fehlerlos inspiriert (2Pet 1:21; 2. Tim 3:16).

Bedenke deshalb:

Wenn wir glauben, dass die Bibel Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibel - Das Wort Gottes, Das Evangelium Jesu Christi | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kristallnacht: The end of Christianity in Iraq

When the world’s attention shifted to Ukraine and Israel last week, the Islamic leaders in Iraq capitalized on the distraction. For weeks the functional government in central Iraq (ISIS) had told Christians they had to make one of four choices by this past Saturday: forfeit thier property as a “Christian” tax, convert to Islam, leave, or die. But a week ago ISIS revised their list, and said paying the “tax” was no longer an option.

When Friday came around, residents awoke to an Arabic “N” spray-painted on the houses, property, and farms of all suspected Christians. The government had come during the night to demonstrate that they knew who the Christians were, and the spray-painted N’s were a not-so-subtle reminder that the deadline to convert, flee, or die was only 24 hours away.  

Why the N? Because in Arabic Christians are often simply called Nazarenes. And when this week began, so did the flight of the Nazarenes.

Veröffentlicht unter Das normale Christenleben | Hinterlasse einen Kommentar

The Saint Must Walk Alone

A. W. Tozer (1897-1963)

MOST OF THE WORLD’S GREAT SOULS have been lonely. Loneliness seems to be one price the saint must pay for his saintliness.

In the morning of the world (or should we say, in that strange darkness that came soon after the dawn of man’s creation) that pious soul, Enoch, walked with God and was not, for God took him; and while it is not stated in so many words, a fair inference is that Enoch walked a path quite apart from his contemporaries.

Another lonely man was Noah who, of all the antediluvians, found grace in the sight of God; and every shred of evidence points to the aloneness of his life even Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das normale Christenleben | Ein Kommentar

God’s Plan for the Gay Agenda

“What should be your response to the homosexual agenda?

Make it a biblical response — Confront it with the truth of Scripture that condemns homosexuality and promises eternal damnation for all who practice it.

What should be your response to the homosexual?

Make it a gospel response — Confront him with the truth of Scripture that condemns him as a sinner, and point him to the hope of salvation through repentance and faith in Jesus Christ.

Stay faithful to the Lord as you respond to homosexuality by honoring His Word, and leave the results to Him.”

John MacArthur’s final conclusion regarding the incredible surge of interest in affirming homosexuality. Whether it’s at the heart of a religious scandal, political corruption, radical legislation, or the redefinition of marriage, homosexual interests have come to characterize America. That’s an indication of the success of the gay agenda. And some Christians, including some national church leaders, have wavered on the issue even recently. But sadly, when people refuse to acknowledge the sinfulness of homosexuality–calling evil good and good evil (Isaiah 5:20)–they do so at the expense of many souls.

Read his complete article God’s Plan for the Gay AgendaHERE!

Or get the article as  PDF file  HERE!

Read also the new article “God Saves ‘Gays’: 29 Freed from Homosexuality by Jesus Christ Testify in New Film”   Over two dozen men and women have come forward in this newly-released film to testify that they found hope and freedom from homosexuality through Jesus Christ.

Veröffentlicht unter Christliche Gegenkultur & Relevanz, Gesellschaft, Normen, Postmoderne, Mann & Frau - Ehe - Familie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Welchen Auftrag hat die Gemeinde Jesu wirklich?

Serie:  Lebensäußerungen einer gesunden Gemeinde  (23)

apologet

Vor kurzem wurde auf der Kanzel behauptet, die Gemeinde habe einen sozial-evangelistischen Auftrag. Auch andere Verlautbarungen der Gemeindeleitung (“gesellschaftsrelevante Vision etc. weiterentwickeln“, ein geplantes Seminar mit Prof. Johannes Reimer „Gesellschaftsrelevanter Gemeindebau“ und Zusammenarbeit bei ProChrist) zeigt Tendenzen in eine solche Richtung auf. Ist das wirklich Auftrag der Gemeinde? Bis vor wenigen Jahrzehnten lautete die Antwort auf die Frage nach dem Auftrag der Gemeinde in evangelikalen Gemeinden anders:Auftrag der Gemeinde war:

  1. Gott zu ehren
  2. die Welt zu evangelisieren
  3. die Gemeinde zu bauen.

Heute wird diese Frage jedoch immer öfter anders beantwortet. Und dies nicht nur in einer anderen Gewichtung der Priorität, sondern grundsätzlich. Prof. J. Reimer behauptet in einem Essay (Transformation- was ist gemeint?), es sei primäre Aufgabe der Gemeinde Reich Gottes zu bauen. Womit jedoch nicht jene “ReichsgottesarbeitWeiterlesen

Veröffentlicht unter Die Gesunde Gemeinde, Mission & Evangelisation, Mission & Gemeinde, Postmodern-Kontextual-Emergent | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar